Aktuell

Neubau eines Radweges von Gaberndorf nach Weimar-Nord entlang des Filzweidenweges

Neubau eines Radweges von Gaberndorf nach Weimar-Nord entlang des FilzweidenwegesNeubau eines Radweges von Gaberndorf nach Weimar-Nord entlang des Filzweidenweges

Die Stadt Weimar beabsichtigt zur weiteren Umsetzung des Radverkehrskonzeptes den Neubau eines Radweges als Lückenschluss zwischen Gaberndorf und Weimar-Nord.

Dieser beginnt am bereits bestehenden Radwegteilstück im Bereich der Umgehungsstraße B7 / B85, verläuft in Weiterführung entlang der Straße „Filzweidenweg“ (in südlicher Parallelführung) und bindet in Weimar-Nord an die Marcel-Paul-Straße an. Somit ist eine direkte Anbindung der Trasse an bestehende Wegenetze gegeben. Der Rad-/Gehweg soll mit einer geplanten Breite von 2,50 m errichtet werden. Die Gesamtlänge des Rad-/Gehweges beträgt ca. 910 m und verläuft in West-Ost Ausrichtung.

Mit dem Abschluss der archäologischen Untersuchungen konnte am 19.06.2023 der offizielle Spatenstich erfolgen und die Umsetzung der eigentlichen Baumaßnahme beginnen. Die Umsetzung der Maßnahme erfolgt in 2 Bauabschnitten und dauert ca. 5 Monate. Die Bauabschnitte und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen stellen sich wie folgt dar:

1. Bauabschnitt: Neubau des Radwegs entlang des Filzweidenwegs

  • Halbseitige Sperrung der Fahrbahn, Einrichtung einer „Einbahnstraßenregelung“ in Fahrtrichtung Gaberndorf, Umleitung Richtung stadteinwärts über B7/ Lützendorfer Weg

2. Bauabschnitt: Umbau des Knotens in der Marcel-Paul-Str.

  • Halbseitige Sperrung der Marcel-Paul-Straße, Verkehrsführung wird über mobile Lichtsignalanlage geregelt, „Einbahnstraßenregelung“ in Richtung Gaberndorf bleibt weiterhin bestehen

Das Projekt wird über das Bundessonderprogramm „Stadt und Land“ gefördert, sowie aus Mitteln der Stadt Weimar finanziert. Bei Änderungen und wichtigen Mitteilungen zum Bau und für die Anlieger erfolgt zeitnah die entsprechende Information bzw. Aktualisierung der Website


Ansprechpartner

Institution/ Unternehmen Ansprechpartner Zuständigkeit

Stadt Weimar
Dez. III Bauen und Stadtentwicklung
Tiefbaumt
Abt. Straßen und Brücken

Herr Bauer
Tel.: 03643 / 762 838
E-Mail: tiefbau@stadtweimar.de

Auftraggeber Verkehrsanlagen

Tractebel Hydroprojekt GmbH
Geschäftsbereich Weimar
Rießnerstraße 18
99427 Weimar

Herr Brand
Tel.: 03643 / 746 124
E-Mail: ruediger.brand@tractebel.engie.com

Planung/ Koordinierung/ Bauüberwachung

Strabag AG

Ichterhäuser Str. 80

99310 Arnstadt

Herr Jobst 

Tel.: 0173 / 891 0390

Bauausführung

Standort