Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceVeranstaltungen (Öffentliche Vergnügungen)

Veranstaltungen (Öffentliche Vergnügungen)



öffentliche, frei oder gegen Entgelt zugängliche Veranstaltungen mit Publikumsverkehr, z.B. Konzerte, Lesungen, Messen, gewerbliche Ausstellungen, Theater, Kino, Disco, Sportveranstaltungen mit Zuschauern, Spezial-, Floh- und Jahrmärkte

Öffentliche Veranstaltungen sind derzeit unter folgenden Regelungen möglich.


IN GESCHLOSSENEN RÄUMEN:

  • Anzeigepflicht mindestens 10 Tage vorher mittels Formular an: corona-anfragen@stadtweimar.de
  • 2G (nur geimpfte und genesene Personen haben Zutritt) bis 50 Personen
  • 2G+ (geimpft, genesen plus zusätzlicher Test) ab 51 Personen (Ausnahme kulturelle Veranstaltungen, dort auch bei mehr als 50 Personen 2G)
  • qualifizierte Gesichtsmaske auch am Platz
  • max. 500 Personen
  • Kapazitätsauslastung max. 40 %
  • ein veranstaltungsbezogenes Hygienekonzept ist zu erstellen
  • die Mindestabstände sollen eingehalten werden
  • eine Kontaktpersonennachverfolgung muss gewährleistet werden

UNTER FREIEM HIMMEL:

  • Anzeigepflicht mindestens 10 Tage vorher mittels Formular an: corona-anfragen@stadtweimar.de
  • 2G (nur geimpfte und genesene Personen haben Zutritt)
  • qualifizierte Gesichtsmaske
  • Kapazitätsbegrenzung 50 % der Höchstauslastung
  • max. 1000 Personen
  • ein veranstaltungsbezogenes Hygienekonzept ist zu erstellen
  • die Mindestabstände sollen eingehalten werden

Ausgenommen davon sind Veranstaltungen, die durch das Land generell verboten wurden.

Wichtig: Die Erlaubnis des Gesundheitsamtes, bzw. die Anzeige beim Gesundheitsamt ersetzt nicht auch sonst erforderliche Genehmigungen, z.B. die der Ordnungsbehörde.

Bei Zugangsbeschränkungen 2G/2G+/3G/3G+ müssen die Bescheinigungen aktiv durch den Veranstalter kontrolliert und die Identität mit einem amtlichen Ausweisdokument abgeglichen werden.

TMASGFF: Verordnung

TMASGFF: Aktuelle Maßnahmen

Aktuelle Branchenregelung Veranstaltung

Aktuelle Branchenregelung Gastronomie

Die Anzeigepflicht soll sicherstellen, dass den lokal zuständigen Behörden größere Veranstaltungen bekannt sind. Sollte ein Corona-Infektionsfall im Zusammenhang mit der Veranstaltung auftreten, können die Mitarbeitenden im Gesundheitsamt schneller auf das Vorkommnis reagieren, da Sie über die Größe und Art der Veranstaltung bereits im Bilde sind. Anders als bei einer Genehmigung, müssen Sie bei einer Anzeige nicht auf eine positive oder negative Rückmeldung bzw. Entscheidung der Behörde warten.

Mit der Anzeige haben Sie Ihre Pflicht bereits vollständig erfüllt. Sollten gegen die angezeigte Veranstaltung infektionsschutzrechtliche Bedenken bestehen, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

 


Benötigte Dokumente

Das Formular zur Anzeige Ihrer Veranstaltung ist auf Anfrage per E-Mail, Fax oder direkt beim zuständigen Ansprechpartner erhältlich. Alternativ stehen Ihnen die benötigten Dokumente auch als Download (siehe unten) zur Verfügung.


Rechtsgrundlagen (allgemein)

Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung (ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO)
Thüringer Gesetz über die Aufgaben und Befugnisse der Ordnungsbehörden (OBG)


Dokument(e) herunterladen

Ähnliche Dienstleistungen

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner

    Marie Luise Postel
    Email: corona-anfragen@stadtweimar.de
    Telefon: (03643) 762 752
    zum Kontaktformular