Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceFinanzierung von Kindertageseinrichtungen

Finanzierung von Kindertageseinrichtungen



Die Stadt Weimar gewährt Zuschüsse zur Förderung von Kinder­tages­einrichtungen in der Stadt Weimar nach der Richtlinie der Stadt Weimar zur Förderung der Kindertageseinrichtungen, dem Sozialgesetzbuch (SGB) Achtes Buch (VIII) Kinder- und Jugendhilfe (Kinder- und Jugendhilfe­gesetz – KJHG) und dem Thüringer Familienfördergesetz in der jeweils geltenden Fassung.

Ziel und Zweck der Förderung ist es, die Träger in die Lage zu versetzen, die von ihnen betriebenen Kindertageseinrichtungen ordnungsgemäß zu führen.

Die Gewährung von Zuschüssen erfolgt auf der Grundlage des Bedarfsplanes, der Finanzierungs­anträge und nach Maßgabe des Haushaltsplanes der Stadt Weimar.

Für die Bewilligung, Auszahlung und Abrechnung der Zuwendung sowie für den Nachweis und die Prüfung der Verwendung und die gegebenenfalls erforderliche Aufhebung des Zuwendungs­bescheides und eine Rückforderung der gewährten Zuwendung gelten die Verwaltungsvorschriften zu § 44 ThürLHO sowie die §§ 48, 49 und 49 a ThürVwVfG, soweit nicht in der Richtlinie der Stadt Weimar zur Förderung der Kindertageseinrichtungen Abweichungen zugelassen sind.


Benötigte Dokumente

Anmeldung in einer Kindertageseinrichtung in der Stadt Weimar

Anmeldung in einer Kindertageseinrichtung außerhalb der Stadt Weimar


Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Richtlinie der Stadt Weimar zur Förderung der Kindertageseinrichtungen


Rechtsgrundlagen (allgemein)

Anlage 1 zur VV Nr. 5.1 zu § 44 ThürLHO (ANBest-I)

Anlage 2 zur Förderrichtlinie Systematik der Kostenarten in den Kindertageseinrichtungen 

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner