Taco

unsicherer kleiner Zwerg

Taco kam als Abgabehund zu uns, da seine damalige  Besitzerin Angst vor ihm hatten und ihn nicht mehr gut händeln konnte.

Taco ist 2 Jahre alt , kennt alle gängigen Grundsignale auch im Freilauf klappt der Rückruf wunderbar. Hier im Tierheim zeigt sich Taco als sehr kooperativer verschmuster Zwerg, der aber klare Regeln braucht. Taco hat gelernt seine Unsicherheit mit Verteidigen für ihn wichtiger Dinge zu überspielen- meint das ganze aber überhaupt nicht ernst wenn man in der Lage ist seine "Einigelungstaktik" nicht zu überbewerten. Taco hat nicht gelernt gehen zu dürfen wenn es ihm zu viel wird. Er fällt dann in Drohgebärden. Immer besser gelingt ihm der Rückzug. Zukünftig muss darauf geachtet werden, das Taco die Entscheidung treffen darf und dies auch akzeptiert wird. Denn Hunde die eine Wahl haben, deutlich mehr aushalten und kooperativer sind.

Wir stellen uns für Ihn ein zuhause mit Hundeerfahrungen vor. Bisher zeigt er keine Probleme wenn er Stundenweise allein gelassen wird.

Auf kleinere Kinder und Kleintiere kann Taco im neuen Zuhause gern verzichten. Er kennt und trägt Maulkorb ohne Probleme. 

Kontakt