Aktuell

Auslobung Weimarer Umweltpreis 2023: „Kleiner Platz - Wilde Welt“

SymbolbildSymbolbildSymbolbild

Wir suchen Ihre Projekte, Ideen und Konzepte zu klimafreundlich und lebensnah gestalteten Dachterrassen, Fassaden, Balkonen, Fensterbrettern, Vorgärten und Baumscheiben.

Jeder von uns kann etwas tun, um unser Klima zu schützen. Auch viele kleine Aktionen können in ihrer Gesamtheit eine große Wirkung haben. Unbestritten ist: Wo nichts mehr blüht, gibt es keine Lebensräume für Mensch und Tier. Verdichtete Böden ohne Pflanzenbewuchs können nicht gut Regen aufnehmen, was aber bei zunehmenden Wetterextremen sowohl zu Überflutungen als auch Trockenheit führen kann. Im Sommer heizen sich steinige Oberflächen besonders stark auf. Wir möchten für mehr Lebensqualität in unserer Stadt werben, aber auch den Belastungen der Klimakrise entgegenwirken. Schreitet diese fort, verschlimmert sich auch die Belastungssituation in unserem unmittelbaren Umfeld – tun wir etwas, machen Sie mit! Die Begrünung der eigenen Hausfassade, des Daches oder eine ökologische Umgestaltung des Gartens sind einige Beispiele für eine wirkungsvolle Anpassung an die Klimaveränderungen in unserer Stadt.

Ziel unserer Auslobung ist es, originelle und ökologisch einfach umzusetzende Projekte, mit denen Sie auf den Klimawandel reagieren, zu prämieren. Gestalten Sie ein Insekten-, klima- und menschenfreundliches Miniparadies für mehr Klimaschutz und Lebensqualität. Gesucht sind die kleinen Projekte, welche für einen zukunftsorientierten Umgang mit den natürlichen Ressourcen stehen. Durch Innovation, Originalität, Kreativität und Vorbildhaftigkeit sowie praktischen Nutzen für die Umwelt sollten sich die eingereichten Ideen bzw. umgesetzten Projekte hervorheben. Eine lebenswerte Zukunft braucht Klimaschutz! Der Kommunalservice Weimar und die Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH unterstützen unsere Initiative zur Verbesserung des Stadtklimas als gesellschaftliche Handlungsweise für den Klimaschutz. Es winkt ein Preisgeld von 2.000 Euro.

Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 2. Mai 2023 beim Umweltamt ein. Mehr Informationen finden Sie unter www.weimar.de. Mit Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Heller unter Tel. (03643) 762-915 oder per E-Mail umwelt@weimar.de.