Mobilität

Projekte - Mobilität

Elektromobilität

Die Stadt Weimar hat zum 22.06.2019 eine Förderzusage für eine Vollförderung zur Erstellung eines „Standortkonzeptes Ladeinfrastruktur“ erhalten. Ziel ist die Entwicklung und Förderung eines diskriminierungsfreien Ladeinfrastrukturangebots für Elektrofahrzeuge aller Art und Elektrofahrräder im...

Europäische Mobilitätswoche

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission und findet immer vom 16. bis 22. September statt. 2021 ist Weimar erstmals dabei.

Gründungsmitglied AGFK-TH

Am 27.08.2019 wurde in Arnstadt die Gründung des Vereins Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) beschlossen. Ziel der AGFK-TH ist die Vernetzung der Kommunen, die Erhöhung des Radverkehrsanteils in Thüringen und die Durchführung gemeinsamer Initiativen und Aktionen.

Pendlernetzwerk der Impulsregion

Die Impulsregion möchte die Gebietskörperschaften der Region besser vernetzten, das intraregionale Verkehrsaufkommen verringern und somit auch eine Verminderung der verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen in der Region bewerkstelligen. Dafür bietet sie ein kostenloses Onlineportal an.

Radverkehrskonzept 2030

Das Rad hat in den letzten Jahren sowohl im Tourismusverkehr, als auch im Alltagsverkehr an Bedeutung gewonnen und ist zu einem beliebten, klimaneutralen Verkehrsmittel geworden. Das Radverkehrskonzept 2030 dient als Handlungsrichtlinie zur Förderung und Stärkung des Radverkehrs in Weimar.

Stadtradeln

Vom 22. Mai bis zum 11. Juni 2021 wird in Weimar wieder geradelt. Weimar beteiligt sich damit zum siebten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN.

Umweltorientiertes Verkehrsmanagement

Mit dem Vorhaben Umweltorientiertes Verkehrsmanagement Weimar wird das Ziel verfolgt, mit dynamischen Maßnahmen des Verkehrsmanagements einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der verkehrsbedingten Emissionen und damit der Gesamtimmissionsbelastung durch Stickstoffdioxid und Feinstaub zu leisten.

Verkehrsbund Mittelthüringen (VMT)

Weimar ist seit 2006 Teil des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT). Die Mitglieder des Verbundes haben sich auf ein gemeinsames Vertragswerk und damit verbunden auf ein einheitliches Tarifsystem geeinigt, das es ermöglicht mit nur einem Ticket den öffentlichen Nahverkehr im VMT-Gebiet zu nutzen.

Weimarer Konzept zur nachhaltigen Mobilitätsentwicklung

Mit der „MobilitätsWerkStadt 2025“ möchte die Stadt Weimar, exemplarisch für vergleichbare Mittelstädte mit ländlichem Umfeld, eine strategische und umsetzungsorientierte Konzeption für eine mittelfristige Attraktivitäts- und Akzeptanzsteigerung des Umweltverbundes entwickeln.