Modernisierungsbündnis
weimar.deStadtUmwelt und KlimaschutzKlimaschutzProjekteModernisierungsbündnisInfotage zum Klimaschutz - Nachhaltiges Bauen und Modernisieren

Infotage zum Klimaschutz - Nachhaltiges Bauen und Modernisieren

Klima-Pavillon, Beethovenplatz, Weimar

Freitag, 24.08.2018 - 14-18 Uhr

Die Sonne ist der wichtigste Energielieferant, den wir kennen und scheint kostenlos dazu. Doch wie kann man sich auch zu Hause ihre Energie effizient und kostengünstig zu Nutze machen? Wie speichere ich Energie, vielleicht sogar für mein E-Fahrzeug? Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Nutzung von Solarthermie und Photovoltaik, lernen Sie den Solarrechner kennen und sprechen Sie mit lokalen Unternehmen, Handwerken und Energieberatern.

14:05–14:20: Solarrechner Thüringen – Hat Ihr Dach es auch drauf?

Anton Wetzel, Thüringer Energie- und GreenTech- Agentur GmbH (ThEGA)

Mit dem neuen Thüringer Solarrechner der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH können Bürger, Unternehmen, Kommunen und Bürgerenergiegenossenschaften jetzt mit wenigen Klicks herausfinden, ob sich ihr Dach für eine Solaranlage eignet und wie schnell sich diese rechnet. Wie das funktioniert erfahren sie hier.

Kontakt: Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA), Mainzerhofstraße 10, 99084 Erfurt, solarrechner@thega.de , Tel.: 0361-5603226, www.thega.de

15:00–15:15: Energieeffizienz und ökologisches Bauen

Christiane Hille, Tectum Hille • Kobelt Architekten PartGmbB

Eine unter Denkmalschutz stehende Villa, Baujahr 1921, wurde auf den Energieverbrauch „Neubau-Niveau minus 30%“ aufgerüstet. Dies wurde durch eine Pelletheizung, bauphysikalisch optimierte Innendämmung, einen zusätzlichen mit Holz befeuerter Kamin mit Wassertasche, sowie die Möglichkeit von Solarthermieergänzung erreicht. Historische Kastenfenster wurden erhalten, ihre innere Ebene durch Isolierglasscheiben optimiert. Die historischen Innenräume erhielten im Bereich nachträglicher Dämmungen neue Stuckelemente.

Kontakt: Tectum Hille · Kobelt Architekten PartGmbB, Jakobstraße 2a, 99423 Weimar, info@tectum.de, Tel.: 03643-903493, www.tectum.de

16:00–16:15: Bauwerkintegrierte Photovoltaik – multifunktionale Bauteile für die Gebäudehülle

Dr. Ingrid Lützkendorf, IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

Die Gebäudeerweiterung des Institutscampus setzt auf ein innovatives Energieeffizienz-Konzept. Um den Wärme-, Kälte- und Elektroenergiebedarf variabel abzudecken, wurden regenerative Energieerzeuger (PV-Anlage, BHKW, Sole-Wasser- und Luft-Wasser-Wärmepumpe) mit Speichertechnologien kombiniert. So entstehen Synergieeffekte und auf Witterungseinflüsse und Nutzerbedürfnisse wird aktiv reagiert, was Primärenergieeinsparungen von 35 % und reduzierte CO2-Emissionen von 42 % bedeutet.

Kontakt: IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH, Über der Nonnenwiese 1, 99428 Weimar, i.luetzkendorf@iab-weimar.de, Tel.: 03643-8684137, www.iab-weimar.de

Vortrag zum Download

17:00–17:15: Nutzen Sie erneuerbare Energien in Ihrem Zuhause

Stephanie Müller, Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

Politische Entwicklungen können die zuverlässige Belieferung mit Öl und Gas gefährden. Ganz abgesehen vom Klimaschutz, der ihren Einsatz zunehmend in Frage stellt. Erneuerbare Energien reduzieren klimaschädliche CO2-Emissionen und machen unabhängiger von der Preisentwicklung auf den Energiemärkten. Von diesen Vorteilen können auch Sie profitieren. Wie Sie Wärme aus Sonne, Erde, Wasser, Holz und Luft und Strom aus Sonnenlicht zu Hause nutzen können und welche Fördermittel dafür zur Verfügung stehen erfahren Sie hier.

Kontakt: Verbraucherzentrale Thüringen e.V., Eugen-Richter-Straße 45, 99085 Erfurt, info@vzth.de, Tel.: 0361-555140, www.vzth.de

Samstag, 25.08.2018 - 10-17 Uhr

Ihre vor 20 Jahren noch »moderne« Gas- oder Ölheizung muss demnächst erneuert werden, aber wie? Ist es sinnvoll, die Fassade, die Kellerdecke oder den Dachgeschossboden zu dämmen? Ist eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung auch im Altbau möglich? Wann ist eine Solaranlage sinnvoll? Mit welchen Maßnahmen kann ich am meisten Energie sparen? Welche Maßnahmen werden wie gefördert? Solche und ähnliche Fragen stellen sich derzeit Eigentümer und Bauherren, die Ihr Gebäude energetisch sanieren bzw. ein neues Gebäude errichten wollen. Die technischen Möglichkeiten sind vielfältig, die gesetzlichen Vorgaben wie Energieeinsparverordnung oder EEWärmeG sind bindend, die finanziellen Möglichkeiten allerdings im Regelfall begrenzt.

10:05–10:20: 15 Jahre »Erstes ökologisches Passivhaus in Weimar« – Langzeiterfahrungen eines preisgekrönten Objekts

Winfried Schöffel, ENVISYS GmbH & Co. KG

Seit über 15 Jahren gibt es in Weimar ein Passivhaus aus Holz. Das Haus ist sehr energieeffizient und wirtschaftlich, verzichtet dabei aber auf komplizierte Technik. Der Bauherr und Bewohner Winfried Schöffel berichtet von seinen Erfahrungen in dies Gebäude, das inzwischen zum Plusenergiehaus aufgerüstet ist.

Kontakt: ENVISYS GmbH & Co. KG, Prellerstraße 9, 99423 Weimar, Mail: schoeffel@envisys.de, Tel.: 03643-4952710, www.envisys.de

Vortrag zum Download

Programmheft

Das Modernisierungsbündnis

Es ist geplant, in Weimar ein Modernisierungsbündnis aufzubauen. In diesem sollen, koordiniert von der Stadt Weimar, lokale Umwelt- und Denkmalschützer, Architekten, Handwerker, Klimaschützer und Energieberater sowie Mitarbeiter der Universität und anderer Institutionen und Organisationen mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zusammenarbeiten und Projekte umsetzen. Ein Schwerpunkt wird in der Modernisierung von privaten Gebäuden liegen.

Der Klima-Pavillon

Mit freundlicher Unterstützung von:

11:00–11:15: Packen Sie Ihr Haus gut ein

Karsten Tanz, Verbraucherzentrale Thüringen e. V.

So sehr wir winterlichen Schneezauber oder sommerlichen Sonnenschein auch genießen – in unseren Innenräumen wünschen wir uns weder eisige Kälte noch drückende Hitze, sondern das ganze Jahr über möglichst gleichbleibende Temperaturen. Deshalb sollten Kälte und Hitze gar nicht erst ins Haus kommen – durch eine sinnvolle Wärmedämmung und intelligenten Hitzeschutz. Beide Ziele können Sie meist durch dieselben Maßnahmen erreichen. Was die richtige Dämmstrategie und der passende Dämmstoff sein kann, wie man einem erhöhten Brand- und Schimmelrisiko vorbeugen kann und wie wirtschaftlich sinnvoll Dämmmaßnahmen sind, erklärt Ihnen die Verbraucherzentrale Thüringen.

Kontakt: Verbraucherzentrale Thüringen e.V., Eugen-Richter-Straße 45, 99085 Erfurt, info@vzth.de, Tel.: 0361-555140, www.vzth.de

12:00–12:15: Modernisieren, Sanieren, Finanzieren

Andreas Grabe, Sparkasse Mittelthüringen

Vom Eigenkapital, über schlanke und schnelle Finanzierungsvarianten bis zu Förderdarlehen der KfW – für energetische Modernisierungsmaßnahmen gibt es viele Finanzierungsmöglichkeiten, die hier in einem kurzen Abriss vorgestellt werden.

Kontakt: Sparkasse Mittelthüringen, Anger 25/26, 99084 Erfurt, info@sparkasse-mittelthueringen.de, Tel.: 0361-5455000, www.sparkasse-mittelthueringen.de

Vortrag zum Download

13:00–13:15: Erdwärme für Daheim – Möglichkeiten und Vorteile der Nutzung

Dr. Ingo Raufuß, Erdwärme Thüringen e. V.

Jedes Heizungssystem für Ihr Haus hat ein „Fenster“ an Rahmenbedingungen unter denen es rentabel, effizient und umweltfreundlich eingesetzt werden kann. Ob sich Erdwärmesonden oder Kollektoren eignen hängt vom Gebäudeuntergrund sowie weiteren Gebäudefaktoren ab. Herr Dr. Ingo Raufuß vom Erdwärme Thüringen e.V. stellt diese vor und erläutert den großen Vorteil der Erdwärme - eine bedarfsgerechte Bereitstellung von Wärme und Kälte, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Kontakt: Erdwärme Thüringen e.V., Belvederer Allee 14, 99425 Weimar, raufuss@erdwaerme-thueringen.de, Tel.: 03643-777910, www.erdwaerme-thueringen.de

Vortrag zum Download

14:00– 14:15: Erneuerbare Energien nutzen

Bianca Jelinek, IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

Fassaden und Dächer bieten ein großes, umweltfreundliches Potenzial zur Solarenergie-Nutzung. Energieaktive Gebäudehüllen mit bauwerkintegrierter Photovoltaik (BIPV) leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen, zur Senkung der Betriebskosten und zu ihrer Refinanzierung. BIPV-Elemente erfüllen multifunktional die Anforderungen an Außenbauteile wie Wetter-, Wärme- und Sonnenschutz und generieren Solarstrom. Hier gibt es eine Vielzahl interessanter technischer und gestalterischer Lösungen für Solar-Fassaden.

Kontakt: IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH, Über der Nonnenwiese 1, 99428 Weimar, f.zunkel@iab-weimar.de, Tel.: 03643-8684175, www.iab-weimar.de

Vortrag zum Download

15:00–15:15: Energetisch modernisieren im Hinblick auf Klimawandel und Hitzewellen – Die Potentiale von Altbauten nutzen

Prof. Dr. Mark Jentsch, Bauhaus-Universität Weimar

Temperaturen wie in diesem Ausnahme-Sommer stellen Mitte des Jahrhunderts voraussichtlich einen Standardsommer dar. Dies bedeutet, dass dem sommerlichen Wärmeschutz in Gebäuden eine immer größere Bedeutung zukommt, um angenehme Umgebungsbedingungen für die Nutzer sicherzustellen. Gerade Altbauten bieten von der Bauweise und den verwendeten Materialien her hierfür oft günstige Voraussetzungen. Diese gilt es bei einer energetischen Modernisierung entsprechend zu erkennen und zu berücksichtigen.

Kontakt: Bauhaus-Universität Weimar – Juniorprofessur Urban Energy Systems, Coudraystraße 7, 99423 Weimar, mark.jentsch@uni-weimar.de, Tel.: 03643-584632, www.uni-weimar.de

Vortrag zum Download

16:00-16:15: Modernisieren Sie Ihre Heizung jetzt

Karsten Tanz, Verbraucherzentrale Thüringen e. V.

Preise für Heizöl, Gas und Strom werden perspektivisch steigen, das gesellschaftliche Bewusstsein für den Klimaschutz wächst und lenkt das Augenmerk auf Energieeffizienz und den verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien. Gleichzeitig nehmen die gesetzlichen Anforderungen an die Energieeffizienz der Systeme zu. All diese Argumente sprechen für eine moderne Heizungsanlage. Trotzdem zögern viele Hausbesitzer und sind verunsichert durch die Vielfalt der angebotenen Techniken. Der Vortrag beleuchtet die wichtigsten Aspekte bei der Modernisierung einer Anlage: Heiztechniken im Überblick, der passende Energieträger sowie Auflagen und Förderprogramme.

Kontakt: Verbraucherzentrale Thüringen e.V., Eugen-Richter-Straße 45, 99085 Erfurt, info@vzth.de, Tel.: 0361-555140, www.vzth.de

Tombola

Die Teilnahme ist kostenlos, Lose gibt es bei der Veranstaltung. Die Ziehungen erfolgen stündlich, immer etwa 10 Minuten vor den Vorträgen. Die Gewinner der Tagespreise werden jeweils in der letzten Ziehung am Aktionstag gezogen. Der Hauptpreis wird in der letzten Ziehung am Samstag, den 25.8.2018, gezogen.

Teilnahmebedingungen

Hauptpreis

Premium Balkonkraftwerk im Wert von 500 € (mit Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen)

Tagespreise

24.08.2018 - Solar-Rucksack im Wert von 80 € & 2 x Solar-Ladestationen im Wert von 70 €
25.08.2018 - Brötje Tool-Kit Werkzeugkoff er im Wert von 250 € (mit Unterstützung von August Brötje GmbH) & 2 x Wandthermostat-Set im Wert von 70 €

jede Stunde tolle Bonuspreise