Gebäudesteckbriefe – Serie „Baukultur und Klimaschutz“

erstes Öko-Passivhaus in Weimar

Malerstieg 23

15 Jahre Öko-Passivhaus Weimar – bewährte Bautechnik mit minimalen Kosten

Das Bauen mit hocheffi zienten Materialien und einfachster Technik ist in Weimar nicht neu! Vor über 15 Jahren wurde das erste Ökologische Passivhaus in Weimar gebaut. Es ist weitgehend aus Holz gebaut und kommt ohne Zentralheizung aus. Die Betriebskosten sind minimal.Eine Photovoltaik-Anlage erzeugt die Menge an Energie, die im Haus benötigt wird.

  • Passivhaus funktioniert
  • Mehrkosten (9 %) haben sich schnell amortisiert (ca. 10 Jahre)
  • Langfristig fast ohne Nebenkosten
  • Passivhaus hervorragende Basis für Plusenergiehaus
  • Es wohnt sich perfekt, komfortabel und klimaverträglich im 1. Thüringer Passivhaus in ökologischer Holzbauweise

Baujahr: 2001
PV-Anlage: 2008
Holzofen: 2015
Dämmung: Passivhaus
Anlage: Wärmerückgewinnung, thermische Solaranlage
Bauweise: Holz

Gebäudesteckbrief

Das Modernisierungsbündnis

Es ist geplant, in Weimar ein Modernisierungsbündnis aufzubauen. In diesem sollen, koordiniert von der Stadt Weimar, lokale Umwelt- und Denkmalschützer, Architekten, Handwerker, Klimaschützer und Energieberater sowie Mitarbeiter der Universität und anderer Institutionen und Organisationen mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zusammenarbeiten und Projekte umsetzen. Ein Schwerpunkt wird in der Modernisierung von privaten Gebäuden liegen.

Mit freundlicher Unterstützung von: