Klima

Projekte - Klima

Energiesparbox

Mit dem in der Bibliothek zu entleihenden Stromsparpaket können Weimarer Bürger häusliche „Stromfresser“ entlarven

Fairtrade Town

Am 23.09.2020 wurde der Stadt Weimar als 700. Fairtrade Town in Deutschland der Titel verliehen. Mit der Auszeichnung als „Fairtrade Town“ verpflichtet sich die Kommune, fair gehandelte Produkte verstärkt zu nutzen und Informations- und Bildungsarbeit zum Thema zu unterstützen.

Grüne Hausnummer

Die Grüne Hausnummer ist ein offizielles Qualitätssiegel der Stadt Weimar für umweltgerechtes, klimafreundliches und nachhaltiges Bauen.

Hausaufgabenheft

Das "Nach­haltige Haus­aufgaben­heft" als wichtiges Bildungs­angebot soll Kinder der Primar­stufe über Klima­schutz, nach­haltiges Leben und fairen Handel informieren.

Investive Klimaschutzmaßnahmen

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) und dem Programm "Klima Invest" initiieren und fördern das BMU und das TMUEN zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten und tragen damit zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.

Klimawette Weimar

Weimar hat die Klimawette angenommen und möchte dazu beitragen, dass bis zur nächsten Weltklimakonferenz im November 1 Million Tonnen CO2 vermieden wird. Dafür brauchen wir alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt!

Mehrwegbecher

Einwegbecher? Nein Danke! In Weimar soll in einem zweistufigen Projekt etwas gegen die Becherflut unternommen werden.

Modernisierungsbündnis

Es ist geplant, in Weimar, mit Unterstützung der DBU, ein Modernisierungsbündnis aufzubauen. In diesem sollen, koordiniert von der Stadt Weimar, lokale Partner zusammenarbeiten und Projekte umsetzen. Ein Schwerpunkt wird in der Modernisierung von privaten Gebäuden liegen.

Visualisierung

Mit drei Monitoren werden die Bürger der Stadt Weimar über das Thema Klimaschutz informiert.

Wandelkarte

Die Wandelkarte ist ein Wegweiser für nachhaltigen Konsum in der Stadt Weimar und wurde von engagierten Studenten der WinD-Gruppe Thüringen mit Unterstützung der Transition-Town-Initiative „Weimar im Wandel“ und dem Umweltreferat des Studierendenrats der Friedrich-Schiller-Universität Jena erstellt.