Preise und Ehrungen
weimar.deStadtÜber WeimarPreise und EhrungenMenschenrechtspreis

Menschenrechtspreis der Stadt Weimar

Alljährlich am 10. Dezember wird in der Stadt Weimar der Menschenrechtspreis vergeben. Die Leitmotive dieses Menschenrechtspreises sind die im Grundgesetz verankerten Rechte eines jeden Menschen: Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Die Preisträgerinnen 2019

Laila Fakhouri und Ihsan Fagiri

Der Weimarer Stadtrat bestätigte in seiner Sitzung am 11. September 2019 die Vorschläge des Vergabebeirates des Menschenrechtspreises. Dieser hatte zuvor im Juni entschieden, im 25. Jahr des Bestehens des Menschenrechtspreises der Stadt Weimar zwei Preise zu vergeben. Es gab 11 Nominierungen. Der Preis ist mit 5.000€ dotiert. Dank engagierter Spender konnte für dieses Jahr das Preisgeld verdoppelt werden.

Menschenrechtspreisträgerinnen und Menschenrechtspreisträger seit 1995

In Kooperation mit: