Ausbildungsberufe
weimar.deStadtKarriereAusbildungAusbildungsberufeStadtsekretäranwärter/-in

Stadtsekretäranwärter/-in

Vorbereitungsdienst des mittleren nichttechnischen Dienstes

Ausbildungsinhalt

Während der zweijährigen Ausbildungszeit (Vorbereitungsdienst) werden den Anwärtern die nötige Fach- und Handlungskompetenz sowie Schlüsselqualifikationen vermittelt, die sie befähigen, vorrangig im städtischen Ordnungsdienst und in den Bereichen der öffentlichen Verwaltung Sachbearbeitertätigkeiten zu übernehmen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Vorbereitungsdienstes sind sie in der Lage, Anträge zu bearbeiten, indem sie einschlägige Rechtsvorschriften anwenden, Entscheidungen vorbereiten und Bescheide anfertigen. Während der Ausbildung werden unter anderem Inhalte folgender Studienfächer vermittelt:

  • Bürgerliches Recht Staats- und Verfassungsrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Ordnungsrecht
  • Kommunalrecht
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft
  • Jugend- und Sozialrecht
  • Öffentliches Baurecht einschließlich Umweltrecht

Voraussetzungen

  • Sehr guter bis guter Realschulabschluss sowie die allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in ein Beamtenverhältnis (Bewerber müssen Deutsche im Sinne des § 116 Grundgesetz oder Angehörige eines anderen Mitgliederstaates der EU sein. Des Weiteren gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 7 ThürLaufbG.)
  • Gute bis sehr gute Leistungen in Deutsch, Mathematik und in einer Fremdsprache
  • Interesse am Umgang mit Gesetzestexten und Freude an administrativen Tätigkeiten
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Lern- und Weiterentwicklungsbereitschaft
  • analytisch-logisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit zum strategischen Denken
  • Selbstständigkeit und Engagement sowie Identifikation mit den öffentlichen Interessen und der Stadt Weimar
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz
  • PC-Anwender/innen-Kenntnisse
  • Freude am kundenorientierten Arbeiten
  • Bestehen des Einstellungstests

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung, welche im laufbahnrechtlichen Sinn als Vorbereitungsdienst bezeichnet wird, dauert zwei Jahre und endet mit der Laufbahnbefähigung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst.

Ausbildungsverlauf

Die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse in vier Fachlehrgängen (Blockunterricht) erfolgt an der Thüringer Verwaltungsschule in Weimar. Praktische Fertigkeiten werden durch den Einsatz in verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung vermittelt. Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.

Abschluss

Nach erfolgreichem Absolvieren der Laufbahnprüfung wird der Titel "Verwaltungswirt/-in" verliehen.

Informationen

Kontakt

Amt für Personal, Organisation, Informationstechnik und Zentraler Service

Frau Marion Grenzner
Ausbildungskoordinatorin
Tel.: 03643 / 762-308
Fax: 03643 / 762-50221
E-Mail: marion.grenzner@stadtweimar.de