BEGIN:VCALENDAR CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH VERSION:2.0 PRODID:-//iCalWriter OpenSource Project//iCalWriter 0.8.1//EN BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20230923T143025Z UID:1695479425ngEk@stadt.weimar.de DTSTART:20230614T193000 DTEND;VALUE=DATE:20230614 SUMMARY:Clemens Meyer: „Über Christa Wolf“ | ++ Bitte Ortswechsel beachten! ++ DESCRIPTION:Eine fulminante Reise in ein versunkenes Land: Clemens Meyer betrachtet eine Büste Christa Wolfs, die vor ihm steht, und beginnt ein großes Gespräch mit der Verstorbenen über die Literatur der DDR, über die ungeheure Bedeutung, die das Lesen damals hatte, über die Visionen und Träume der Schriftsteller und wie sie Wirklichkeit werden sollten. Ist nicht schon der Titel seines ersten Romans Als wir träumten dem Werk Christa Wolfs entnommen? Wie viel in seinem Leben, seinem Schreiben verdankt Clemens Meyer der Literatur der DDR? Was für Größen gab es da, was für Leben, was für Bücher! Meyer erzählt in einem inneren Dialog mit Christa Wolf die Geschichte der Utopien in der Literatur. Und damit auch eine eigenwillige, subjektive, emphatische Geschichte der DDR-Literatur. Wie wurde er selbst zu dem, der er ist? Und wie wurde in den Jahren nach dem Mauerfall eine ganze Epoche der deutschen Literatur von Kritikern abgeräumt und dann von Publikum und Lesern beinahe vergessen? Eine Suche nach Antworten. Und ein eindringliches Bekenntnis zu einer großen Schriftstellerin. Clemens Meyer, geboren 1977 in Halle/Saale, lebt in Leipzig. 2006 erschien sein fulminanter Debütroman Als wir träumten, es folgten u. a. Die Nacht, die Lichter. Stories (2008), der Roman Im Stein (2013) sowie 2017 die Erzählungen Die stillen Trabanten. Für sein Werk wurde Clemens Meyer vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Bremer Literaturpreis. Hinweis:Jana Simon, geboren 1972, Schriftstellerin, Journalistin und Enkelin von Christa Wolf, wird den Autor befragen und den Abend um ihre Sicht und Erfahrungen bereichern.So war der Plan. Dringende berufliche Gründe zwangen Jana Simon zur Absage. Dafür wird sie bei den LESARTEN 2024 mit einem eigenen Beitrag als Autorin zu erleben sein! Marion Brasch, Schriftstellerin und Hörfunkjournalistin, siehe LESARTEN 16. Mai 2023, übernimmt nun die Moderation. LOCATION:Jugend- und Kulturzentrum mon ami 99423 Weimar Kulturdirektion der Stadt Weimar 99423 Weimar URL:https://stadt.weimar.de/de/la-va-detail/event/13801,48/clemens-meyer-ueber-christa-wolf---bitte-ortswechsel-beachten--14-06-2023.html ATTACH:https://stadt.weimar.de/de/datei/anzeigen/id/13947,48/af_clemens_meyer_2023f_001.jpg END:VEVENT END:VCALENDAR