DATENSCHUTZ
weimar.deStadtDatenschutz

Datenschutzerklärung für die Webseite der Stadt Weimar

Allgemein

Die Stadtverwaltung Weimar betreibt die Webseite stadt.weimar.de. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir ernst. Die Einhaltung gesetzlicher Datenschutzbestimmungen ist uns wichtig. Wir informieren Sie im Folgenden über die Art, den Umfang und den Zweck der Datenerhebung und Datenspeicherung.

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Zugriffsprotokolle

Jeder Zugriff auf die Seite stadt.weimar.de wird vom Server protokolliert. Es handelt sich dabei um allgemeine Informationen, die in einer Protokolldatei automatisch gespeichert werden. Diese vorübergehend gespeicherten Rohdaten umfassen pro Aufruf:

  • Datum
  • Uhrzeit
  • Zeitzone
  • Aufgerufene Seite
  • Dauer
  • Häufigkeit
  • Betriebssystem
  • Browser (Version und Patchstand)
  • IP-Adresse und
  • Größe des angeforderten Objektes

Die Zugriffsprotokolle werden nach zehn Tagen automatisch gelöscht.

Cookies

Cookies werden als kleine Textdateien lokal im Arbeitsspeicher oder auf der Festplatte des Nutzers der Webseite (Client) gespeichert. Sie ermöglichen eine Wiedererkennung des Client-Internet-Browsers. Temporäre Session-Cookies werden nach Beendigung der Browsersitzung gelöscht. Dauerhafte Cookies werden länger abgelegt. Auch das auf stadt.weimar.de verwendete Piwik-Cookie sowie das Piwik-Deaktivierungs-Cookie werden angewendet. Durch eine Einstellung im Internetbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Internet-Explorer, Google Chrome, Safari) kann das Akzeptieren von Cookies ausgeschaltet werden.

Weitergabe personenbezogener Daten

Die Weitergabe protokollierter Daten an Dritte erfolgt nur im Falle einer Verpflichtung durch Gesetz oder Gerichtsentscheidung (z.B. zur Strafverfolgung).

Auswertungen

Statistik

Die statistischen Auswertungen dienen der Einschätzung der Nutzung und Verbesserung bzw. Optimierung der Internetangebote. Die erfassten Daten werden ausschließlich auf dem Server der Stadt Weimar gespeichert. Dieser Root-Server ist beim Webspace-Provider Webhost One angemietet. Es werden grundsätzlich keine Daten an externe Dienstleister weitergegeben.

Aus den Zugriffsprotokollen werden auf dem Webserver allgemeine Statistiken generiert. Dazu werden die Protokollzeilen mittels der Software AWStats und Webalizer täglich analysiert und im html-Format abgespeichert.

Webanalyse

Zur Auswertung der Zugriffe auf stadt.weimar.de nutzen wir Matomo (matomo.org). Es handelt sich dabei um eine Software zur Webanalytik, die es im Wesentlichen ermöglicht:

  • Seitenabrufe als Echtzeitlog, aber auch auf Tageszeiträume kumuliert
  • Unique Visits mit Cookies von Drittanbietern
  • Besucheranalyse (Herkunftsländer, Organisationen, Browser, Betriebssystem)
  • Referranalyse
  • den verwendeten Browser

für Webseiten anonymisiert zu protokollieren und zu visualisieren. Zugriff auf die Auswertungen haben ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Weimar, die zur Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen verpflichtet sind.

Elektronische Kommunikation

Auf der Webseite stadt.weimar.de gibt es Möglichkeiten der Kontaktaufnahme (Kontaktformulare) über E-Mails. Wir erfragen dazu Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer sowie Ihre E-Mail Adresse. Bitte beachten Sie, dass die Datenübermittlung unverschlüsselt erfolgt. Soweit auf diesen Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, geschieht dies stets auf freiwilliger Basis. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck verwendet.

Gesetzliche Grundlage für diese Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Social Media-Angebote

Sie haben die Möglichkeit, uns auf Facebook und auf anderen Social Media-Plattformen dritter Dienstleister (z.B. Twitter) zu folgen. Die Einstellungen zur Privatsphäre können Sie im Rahmen der Social Media-Plattform selbst steuern.

Die Stadtverwaltung Weimar tritt in allen Sozialen Medien nicht als Betreiber sondern als Nutzer auf. Daher gilt für Sie wie für die Stadtverwaltung die Datenschutzerklärung des jeweiligen Betreibers.

Widerspruch

Sie haben die Möglichkeit, der Speicherung Ihrer erfassten Nutzerdaten zu widersprechen. Dazu bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Löschen Sie das Häkchen, um den Matomo-Deaktivierungscode zu speichern. Sie müssen den Haken erneut setzen, wenn Sie die Cookies aus Ihrem Browser löschen.
  • Sie können den Do-Not-Track in Ihrem Browser einschalten, um nicht weiterhin von Piwik erfasst zu werden
  • Deaktivieren Sie JavaScript. Beachten Sie dabei bitte die eingeschränkte Funktionalität.

Ihre Rechte als Nutzer

Die nachfolgenden Rechte bestehen nur nach den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen und können auch durch spezielle Regelungen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann grundsätzlich nicht mehr (Art. 21 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, (Art. 20 DS-GVO).

Sind Sie der Ansicht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten verstoße gegen gesetzliche Vorgaben, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77 Abs. 1 DS-GVO. Dies ist in Thüringen der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt (www.tlfdi.de).

Haben Sie noch Fragen?

Sollten Sie Fragen zur Verwendung von personenbezogenen Daten innerhalb der Stadtverwaltung Weimar haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten (Stadtverwaltung Weimar, Schwanseestraße 17, 99423 Weimar, E-Mail: datenschutz@stadtweimar.de).

Verantwortlich für den Inhalt

Stabsstelle Kommunikation und Protokoll

Ralf Finke
Rathaus, Herderplatz 14
D-99423 Weimar
Tel.: (03643) 762-661
Fax: (03643) 762-650
E-Mail: presse@stadtweimar.de

Verantwortlich für die Technik

Informationstechnik

Sebastian Beitlich
Schwanseestraße 17
D-99423 Weimar
Tel.: (03643) 762 344
Fax: (03643) 762 50 344
E-Mail: webmaster@stadtweimar.de