Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceStraßenfest

Straßenfest



Sollte eine öffentlich gewidmete Fläche in Anspruch genommen werden, so ist eine Erlaubnis der Sondernutzung erforderlich. Der schriftliche Antrag muss den Anforderungen des § 4 Abs. 2 Sondernutzungssatzung entsprechen. Es ist eine Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde und eine Anzeige der Veranstaltung als öffentliches Vergnügen erforderlich.

Siehe auch: stadt.weimar.de/nc/buergerservice/anliegen-a-z/


Gebühren

  • Gemäß Punkt 3.06 der Sondernutzungsgebührensatzung ist eine Gebühr von 0,50 € pro m² und Tag fällig.
  • Die Anzeige nach § 42 ThürOBG "Öffentliche Vergnügen" ist bei fristgerechter Einreichung gebührenfrei.

Benötigte Dokumente

  •  Lageplan ist erforderlich

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)


Rechtsgrundlagen (allgemein)

 

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner