Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceSondernutzung öffentlicher Grünanlagen

Sondernutzung öffentlicher Grünanlagen



Allgemein ist die Nutzung der städtischen Grünanlagen zur Erholung, zum Aufenthalt und zum Spielen im Rahmen der Bestimmungen der Grünanlagensatzung der Stadt Weimar zulässig. 

Für die Nutzung von öffentlichen Grünanlagen über den Gemeingebrauch hinaus ist eine Erlaubnis des Grünflächen- und Friedhofsamtes erforderlich. Zu diesen Sondernutzungen zählen beispielsweise Veranstaltungen oder Baumaßnahmen, die ganz oder teilweise auf städtischen Grünanlagen oder Radwanderwegen geplant sind.

Anträge für eine Sondernutzung sind rechtzeitig, spätestens jedoch 4 Wochen vor Aufnahme der Nutzung, beim Grünflächen- und Friedhofsamt einzureichen.

Die städtischen Grünflächen und Radwanderwege unterliegen bereits im Alltag einer hohen Beanspruchung. Daher sind jegliche Eingriffe, die über den Gemeingebrauch hinausgehen - wie etwa Aufgrabungen oder jegliche Art von Veranstaltungen - nur nach Genehmigung durch das Grünflächen- und Friedhofsamt zulässig. Um bleibende Schäden an den Anlagen zu vermeiden und Eingriffe zu minimieren, werden im Rahmen des ergebnisoffenen Genehmigungsverfahrens Auflagen zum Schutz der Flächen, zur Minimierung des Eingriffs sowie zur Wiederherstellung der Flächen erteilt.

Hinweis: Die 3 großen klassischen Grünanlagen Park an der Ilm, Schlosspark Tiefurt und Schlosspark Belvedere unterstehen nicht der Stadtverwaltung. Für deren Sondernutzung sind die Anfragen an die Klassik Stiftung Weimar zu richten.


Gebühren

Wird eine Erlaubnis für eine Sondernutzung erteilt, so werden Nutzungsgebühren entsprechend der Grünanlagengebührensatzung erhoben, die sich nach Art, Umfang und Dauer der Sondernutzung entsprechend dem Gebührenverzeichnis bemessen.

Die Gebühr richtet sich nach Gebührenkategorien, wobei für die Grünanlagen der Kategorie A 100% der Gebührenhöhe und für die Kategorie B 80% der Gebührenhöhe zu erheben sind.

Zudem werden für die Erteilung der Erlaubnis Gebühren auf Grundlage der Verwaltungskostensatzung der Stadt Weimar erhoben.


Benötigte Dokumente

Mit dem Antrag sind folgende Angaben bzw. Unterlagen einzureichen:

  • Name, Vorname und Anschrift der den Antrag stellenden juristischen Person oder Firma
  • Angaben über Art und Ort, Größe und Umfang sowie voraussichtliche Dauer der Sondernutzung
  • Lageplan / Lageskizze mit Maßangaben und maßgeblichen Informationen zur Sondernutzung sowie Darstellung des Baumbestandes

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Grünanlagensatzung der Stadt Weimar
Grünanlagengebührensatzung der Stadt Weimar
Verwaltungskostensatzung der Stadt Weimar


Rechtsgrundlagen (allgemein)

Thüringer Verwaltungskostengesetz (ThürVwKostG)
Thüringer Allgemeine Verwaltungskostenordnung (ThürAllgVwKostO)


Dokument(e) herunterladen

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner

    Steffen Graupner
    Email: gruenflaechen@stadtweimar.de
    Telefon: (03643) 762 943
    zum Kontaktformular

    Kerstin Schöne
    Email: gruenflaechen@stadtweimar.de
    Telefon: (03643) 762 942
    zum Kontaktformular