Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceSchadstoffhaltige Abfälle

Schadstoffhaltige Abfälle



Schadstoffe dürfen unter keinen Umständen in die Mülltonne gelangen. Vermeiden Sie, wo immer es möglich ist, schadstoffhaltige Produkte. Wenden Sie umweltschonende Alternativen an. Über­prüfen Sie vor dem Kauf von Haushaltschemikalien, Farben, Medikamenten etc. deren Notwendig­keit und Umweltverträglichkeit.

Schadstoffe werden bei der Sonderabfallkleinmengensammlung angenommen. Die Schadstoffe sollten in der Originalverpackungen bzw. in einem verschlossenen, beschrifteten Behälter abgegeben werden. Auf keinen Fall dürfen flüssige Stoffe zusammengekippt werden.

Viermal im Jahr steht den Weimarer Bürgerinnen und Bürgern das Schadstoffmobil zur Verfügung, um schadstoffhaltige Abfälle anzunehmen und umweltgerecht zu entsorgen. Alle privaten Haus­halte können ihre schadstoffhaltigen Abfälle wie Farben, Lösemittel, Säuren, Chemikalien, Batterien, Akkus, Leuchtstoffröhren und vieles mehr problemlos und vor allem umweltgerecht über das Schadstoffmobil entsorgen. Die Sammlungszeiten und Standorte werden rechtzeitig im Rathauskurier bekanntgegeben.

Zu den Terminen der Schadstoffsammlung: Bitte hier klicken!

Was sind Schadstoffe?

Nur die wenigsten sind mit dem Gefahrensymbol gekennzeichnet.
Hier eine unvollständige Aufzählung:

  • Abbeizer, Ablauger, Aceton, Akkus, Alleskleber, Altöl, Ameisenvertilger, Ammoniak, Autobatterien, Autowasch- und -pflegemittel
  • Backofenreiniger, Batterien aller Art, Bauschäume, Beizmittel, Bleichmittel, Bohnerwachsreste, Bremsflüssigkeit
  • Carbolineum, Chemikalien, Chemielaborkästen, Chlorreiniger, Chloroform
  • Desinfektionsmittel, Dispersionsfarben, Düngemittel, Durchgasungsmittel für Schädlinge
  • Energiesparlampen, Entkalker, Entroster, Entwickler, Elektrogeräte, Entfroster, Ethylenglykol
  • Farben, Farbverdünner, Felgenreiniger, Fette, alte Fieberthermometer mit Quecksilber, Fixierbäder, Fliegenspray, Fotochemikalien, Frostschutzmittel, Fungizide (Pilzbekämpfungsmittel)
  • Gefäße mit Problemstoff-Resten, Gefrierschränke, Geschirrspülmittel (für 
    Industriemaschinen), Gifte, Grillreiniger
  • Herbizide (Pflanzenbekämpfungsmittel), Herdputz-Spezialreinigungsmittel, Hobbychemikalien, Holzschutzmittel
  • Imprägniermittel, Insektizide (Insektenbekämpfungsmittel)
  • Kalkentferner, Kaltreiniger, Kitt, Klebstoffe, Kleinkondensatoren aus  Leuchtstoffröhren, Knopfzellen, Kondensatoren, Korrekturflüssigkeiten, Kühlgeräte, Kühl- und Bremsflüssigkeit, Kunstharze
  • Lacke, Lasuren, Laugen, Lederpflegemittel, Leime, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel
  • Metallputzmittel, Methanol, Mineralöle, mineralölhaltige Rückstände, Möbelpflegemittel, Mottenschutzmittel
  • Nagellackentferner, Natriumdampflampen, Natronlauge, Nickel-Cadmium-Akkus (z.B. aus elektrischen Zahnbürsten, Video-Kameras), Nitroverdünner
  • Ölbindemittel, Ölfilter, ölhaltige Abfälle (Putzlappen, Arbeitshandschuhe, Folien u.ä.), Ölradiatoren
  • Paraffinöle, Perchlorethylen (PER), Pestizide, Petrolether, Pflanzenbehandlungsmittel, Pinselreiniger, Putzlappen (getränkt mit Problemstoffen)
  • Quecksilber (Fieberthermometer), Quecksilberdampflampen
  • Radiatoren, Raumsprays, Reinigungsbenzin, Rohrreiniger,  Rostfleckenentferner, Rostschutzmittel, Rostumwandler
  • Säuren, Salmiak, Sanitärreiniger, Schädlingsbekämpfungsmittel, Schimmelbekämpfungsmittel, Schneckenköder, Schwimmbadchemikalien, Sekundenkleber, Silberputzmittel, Sofortbildfilmkassetten, Spachtelmasse, Spezialbenzin, Spraydosen, Stabbatterien
  • Tabletten, Terpentin, Terpentinersatz, Thermometer (Quecksilber), Tierarzneimittel
  • Unkrautbekämpfungsmittel, Unterbodenschutz
  • Verdünner
  • Wandfarben, Warnfarbe, Waschbenzin, Wasserstoffperoxyd, WC-Reiniger, Weichspüler, Wühlmausköder
  • Zementfarbe, Zinksalbe, Zweikomponentenkleber

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Die aktuelle Abfall- und Abfallgebührensatzung finden Sie hier:

  • 69.1 Abfallsatzung
  • 69.2 Abfallgebührensatzung

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner