Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerservicePrivate Veranstaltungen

Private Veranstaltungen



"...nicht öffentliche Veranstaltungen sowie private oder familiäre Feiern in geschlossenen Räumen mit mehr als 50 Personen oder unter freiem Himmel mit mehr als 100 Personen sind mindestens zwei Werktage vor Veranstaltungsbeginn anzuzeigen."

- § 7 Abs. 3 Zweite Thüringer Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2

Wenn Sie beabsichtigen, eine private Veranstaltung (z.B. Geburtstagsfeier, Hochzeitsfeier usw.) auszurichten, müssen Sie diese mindestens zwei Werktage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich anzeigen, wenn die Feier:

  • in geschlossenen Räumen mit mehr als 50 Personen oder
  • unter freiem Himmel mit mehr als 100 Personen stattfindet.

Die Anzeige muss folgende Angaben enthalten:

  • Art der Veranstaltung,
  • Ort der Veranstaltung,
  • Zeit der Veranstaltung,
  • Zahl der Teilnehmer (Gäste).

Zur Vermeidung der Förderung des SARS-CoV-2-Infektionsgeschehens sind geeignete Infektionsschutzvorkehrungen durch den Veranstalter zu veranlassen. Dies schließt geeignete Maßnahmen zur Kontaktnachverfolgung (Teilnehmerliste, Aufbewahrungsfrist 4 Wochen) ein. Dies gilt auch für Veranstaltungen in Gastätten.

Wissenswertes über die erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2:

Jede Person ist angehalten, die physisch-sozialen Kontakte zu anderen Personen möglichst gering zu halten. Es wird empfohlen, sich nur mit Angehörigen des eigenen sowie den Angehörigen eines weiteren Haushalts oder mit nicht mehr als zehn sonstigen Personen aufzuhalten und den Personenkreis, zu dem physisch-sozialer Kontakt besteht, möglichst konstant zu halten.

Mit Ausnahme der Angehörigen des eigenen und den Personen eines weiteren Haushalts ist zu dem übrigen Personenkreis wo immer möglich und zumutbar, ein Mindestabstand von wenigstens 1,50 Meter einzuhalten.

Im Wesentlichen sollen mit der Einhaltung des Mindestabstandes und der Reduzierung von persönlichen Kontakten Infektionen durch Tröpfchen und Aerosole möglichst weitgehend vermieden werden. Gleiches gilt für Schmierinfektionen über Vehikel und Gegenstände. Voraussetzung hierfür ist die Einhaltung der Infektionsschutzregeln entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts.

Es empfiehlt sich daher, auf die Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen hinzuwirken, insbesondere:

  • Händehygiene,
  • Abstand halten,
  • Rücksichtnahme auf Risikogruppen sowie
  • Husten- und Niesetikette.

Benötigte Dokumente

Das Formular zur Anzeige Ihrer Veranstaltung ist auf Anfrage per E-Mail, Fax oder direkt beim zuständigen Ansprechpartner erhältlich. Alternativ stehen Ihnen die benötigten Dokumente auch als Download (siehe unten) zur Verfügung.


Rechtsgrundlagen (allgemein)

Zweite Thüringer Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2
11. Allgemeinverfügung der Stadt Weimar


Dokument(e) herunterladen

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner

    Dr. Susanne Ifland (Leiterin)
    Email: gesundheitsamt@stadtweimar.de
    Telefon: (03643) 762 752
    zum Kontaktformular