Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceGrabsteinüberprüfung

Grabsteinüberprüfung



Die Haftpflichtversichungsträger der Friedhofsverwaltungen fordern eine Überprüfung der Standsicherheit von Grabsteinen und Grabmalen im Zuge der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht. Diese Überprüfung wird auf den von der Stadt verwalteten Friedhöfen durch die Friedhofsverwaltung anhand der Unfallverhütungsvorschrift "Friedhöfe und Krematorien" (VSG 4.7) der Gartenbau-Berufsgenossenschaft durchgeführt. Hierbei wird das Regelwerk des Bundesinnungsverbandes des deutschen Steinmetz-, Stein- und Holzbildhauerhandwerkes (BIV-Richtlinie) als sogenannte Regel des Handwerks angewendet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Nutzungsberechtigte auch selbst für die Standfestigkeit des eigenen Grabmals verantwortlich sind. Sie können für Schäden, welche durch ein umgefallenes Grabmal verursacht werden, haftbar gemacht werden.


Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Friedhofssatzung der Stadt Weimar

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner