Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceBrunnennutzung

Brunnennutzung



Das Bohren bzw. Schachten eines Brunnens und damit die Grundwassererschließung ist anzeigepflichtig. Die Anzeige ist 3 Monate vor den beabsichtigten Bohr- oder Schacht­arbeiten bei der unteren Wasserbehörde einzureichen.

Das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) stellt im Internet ein Anzeigeformular für geologische Untersuchungen und Grund­wasser­erschließungen zur Verfügung:

Anzeige einer geologischen Untersuchung/einer Grundwassererschließung

Die Anzeige soll min­destens Angaben zum Vorhabenträger, zum Grundstücks­eigentümer, zur Lage und Tiefe des Brunnens und zur geplanten jährlichen Grund­wasser-Entnahmemenge ent­halten. Sofern der Vorhabenträger nicht Grundstücks­eigentümer ist, muss eine Zu­stim­mungserklärung des Grundstückseigentümers vor­gelegt werden.

Für bereits vorhandene Brunnen besteht ebenfalls eine Anzeigepflicht bei der unteren Wasserbehörde.

Die Nutzung des Grundwassers für private Zwecke zur Gartenbewässerung bedarf bis zu einer jährlichen Fördermenge von 2.000 m³ keiner wasser­recht­li­chen Erlaubnis, ist jedoch bei der unteren Wasserbehörde anzeigepflichtig. Die Nutzung des Grund­was­sers bei jährlichen Entnahmemengen > 2.000 m³ oder als Brauchwasser z. B. für Kühl­zwecke oder zur Wärmeerzeugung (Wärmepumpen) bedarf einer wasser­recht­li­chen Erlaubnis. Diese ist bei der unteren Wasserbehörde zu beantragen.

Die Aufgabe einer Grundwassernutzung ist ebenfalls bei der unteren Wasserbehörde anzuzeigen. Die Behörde entscheidet daraufhin über die Notwendigkeit zum ord­nungsgemäßen Rückbau (Verwahrung) des Brunnens. Der Rückbau des Brunnens obliegt dem bisherigen Brunnennutzer bzw. dem Grundstückseigentümer.


Gebühren

Für eine Anzeige zur Grundwassererschließung, zur Grund­wasser­nutzung oder zur Aufgabe einer Grundwassernutzung sowie für die Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis durch die untere Wasserbehörde werden jeweils einmalig Verwal­tungs­kosten erhoben. 


Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

 

 


Rechtsgrundlagen (allgemein)

 

 

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner