Bürgerservice
weimar.deStadtBürgerserviceBiotonne

Biotonne



Unser Hausmüll besteht zu ca. 40 Gewichtsprozent aus biologischen Abfällen, die täglich in der Küche oder bei der Gartenarbeit anfallen. Diese Reste sind viel zu wertvoll, um sie in die Restmülltonne zu werfen. Die bessere Alternative: Biologische Abfälle getrennt sammeln und entweder in die Biotonne geben oder selber im Garten kompostieren. So lassen sich organische Reste natürlich wiederverwerten. Aus den organischen Küchen- und Gartenabfällen entsteht Kompost, der dem Boden wichtige Nährstoffe zurückgibt und die Bodenstruktur verbessert. Seit 1994 wird in der Stadt Weimar die Bioabfallsammlung mit der Braunen Tonne durchgeführt. Der gesammelte Bioabfall wird in der Kompostierungsanlage Weimar-Umpferstedt zu Kompost verarbeitet.

Ausführliche Informationen

  • Die Biotonne gibt es in vier Größen: 240 Liter, 120 Liter, 90 Liter und 80 Liter Füllvolumen.
  • Die Biotonne muss schriftlich beantragt werden. Dazu ist ein Formular des Kommunalservice Weimar zu nutzen. Sie können es hier herunterladen (pdf):
  • https://ks-weimar.de/fileadmin/user_upload/ksweimar/Entsorgung/Antrag_Erfassung_Muelltonnen__002_.pdf
  • Grundsätzlich werden die Biotonnen alle 14 Tage geleert.
  • Eine zusätzliche Kostenpauschale wird nicht erhoben.
  • Die Benutzung der Biotonne regelt die Abfallsatzung der Stadt Weimar.
  • Werden im Haushalt anfallenden Bioabfälle nachweislich im eigenen Garten selber kompostiert, kann bei Kommunalservice Weimar  ein Antrag auf Gebührenreduzierung gestellt werden.
  • Für den Überhang an Gartenabfällen, der nicht mehr in die Biotonne passt, bietet der Entsorgungsbetrieb für 2,00€ Papiersäcke an (Tel.: 03643 / 43 41 583). Diese können auch bei der Stadtverwaltung Schwanseestr. 17, Haus I, Zimmer 39 bzw. 36 gekauft werden. Diese werden befüllt dann neben die Biotonne gestellt. Andere neben der Tonne stehende Säcke werden nicht abgeholt.
  • Küchenabfälle lassen sich problemlos in speziellen Papiertüten sammeln, entweder in einen Eimer eingelegt oder auch "solo". Einige Einzelhandelsgeschäfte verkaufen Papiertragetaschen, die reißfest und kompostierbar sind. Natürlich können die Eimer auch einfach mit Zeitungspapier auslegt werden.
  • Über den Rathauskurier werden die Bürger Weimars regelmäßig mit Informationen zum Sortieren und zur Hygiene versorgt.
  • Alle Fragen zum Thema Biotonne werden auch im Entsorgungsbetrieb des Kommunalservice Weimar beantwortet.
  • Mehr Infos unter: www.ks-weimar.de

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

  • Satzung über die Abfallwirtschaft der Stadt Weimar (Abfallsatzung) in der jeweils gültigen Fassung
  • Abfallgebührensatzung der Stadt Weimar in der jeweils gültigen Fassung
  • Die aktuelle Abfall- und Abfallgebührensatzung finden Sie hier

Rechtsgrundlagen (allgemein)

  • KrWG - Kreislaufwirtschaftsgesetz
    Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen vom 24. Februar 2012

     

  • Thüringer Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen (Thüringer Pflanzenabfall-Verordnung - ThürPflanzAbfV) vom 2. März 1993 (GVBl. S.232) zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. Oktober 2009 (GVBl. S.767)

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner