Presse
weimar.deStadtAktuellWunschzettel für den Weihnachtsbaum vorbereitet: Wünsch‘ Dir was unter Weimars Tanne – Aktion am Samstag, 14. November

Wunschzettel für den Weihnachtsbaum vorbereitet: Wünsch‘ Dir was unter Weimars Tanne – Aktion am Samstag, 14. November

Die weimar GmbH hat für die Aktion Wunschzettel „Was wünsche ich mir für meine Stadt“ vorbereitet. Am Samstag, 14. November, wenn der Weihnachtsbaum aufgestellt wird, können die Weimarer ihre ganz persönlichen Wünsche auf die Zettel notieren und an die Weihnachtstanne hängen. Der Weihnachtsmann wird die Wunschzettel Weimars Stadtspitze übergeben. Wer seine Adresse auf dem Wunschzettel hinterlässt, der wird vielleicht vom Weihnachtsmann ausgelost und erhält ein kleines Geschenk...

Die weimar GmbH hat für die Aktion Wunschzettel „Was wünsche ich mir für meine Stadt“ vorbereitet. Am Samstag, 14. November, wenn der Weihnachtsbaum aufgestellt wird, können die Weimarer ihre ganz persönlichen Wünsche auf die Zettel notieren und an die Weihnachtstanne hängen. Der Weihnachtsmann wird die Wunschzettel Weimars Stadtspitze übergeben. Wer seine Adresse auf dem Wunschzettel hinterlässt, der wird vielleicht vom Weihnachtsmann ausgelost und erhält ein kleines Geschenk...

            
                                    (link: PDF-Datei - 2seitig)
Die Wunschzettel gibt es ab Freitagnachmittag in den Geschäften rund um den Marktplatz, in der Tourist-Information am Markt und natürlich am Samstag auf dem Marktplatz. Sie können auch nachträglich bis zum 20. November noch in der Tourist-Information Weimar am Markt 10 abgegeben werden.

Weimars Weihnachtsbaum hat eine besondere Geschichte: Der Weimarer Hofbuchhändler Hoffmann war es, der 1815 den ersten Weihnachtsbaum auf einem öffentlichen Platz aufstellte, damit arme Kinder den Glanz einer geschmückte Tanne erleben konnten. Diese Tradition hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. Und seit jeher gelten Bäume als geeigneter Ort zum Wünschen.

                     
                     Marktplatz: Weimarer Weihnachtsmarkt (Foto: Maik Schuck)

Der Ablauf des Weihnachtsbaum-Aufstellens am 14. November 2009
gegen 12.00 Uhr:                kommt der Weihnachtsbaum auf dem Tieflader von Hermann Stuckatz in der Stadt Weimar an.

Am Nachmittag...              ... wird der Baum am Kran auf dem Markt durch den beauftragen Elektriker und unter Mithilfe der Weimarer Feuerwehr geschmückt.

gegen 17.45 Uhr                wird der geschmückte Baum dann in einer feierlichen Aktion am Kranhaken langsam in die Mitte des Platzes eingeschwenkt und ...

gegen 18.00 Uhr...             ... wird er in einer Probebeleuchtung zum ersten Mal in seinem ganzen Lichterglanz erstrahlen!

Zwischen 18.00 und 19.00 Uhr können dann alle Weimarer (und ihre Gäste) die Wunschkarten an den beleuchteten Baum hängen. Das kleine Volksfest um den Wunschbaum wird mit Musik und kleinen gastronomischen Angeboten umrahmt.


Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt:

http://www.weimar.de/de/tourismus/startseite/kultur-freizeit/maerkte-und-feste/details/weimarer-weihnacht/