Presse
weimar.deStadtAktuellWeimar wird Standort von „ARD Kultur“

Weimar wird Standort von „ARD Kultur“

Die ARD weitet ab Anfang nächsten Jahres ihr Kulturangebot mit der Schaffung einer neuen Gemeinschaftseinrichtung „ARD Kultur“ aus. Sitz des digitalen Kulturformates wird die Stadt Weimar.

Foto: Thomas Müller/weimar GmbH

Das haben die Chefs aller neun ARD-Sendeanstalten gestern beschlossen, wie die ARD und der MDR mitteilten. „ARD Kultur“ wird zudem mit dem ZDF und Deutschlandradio vernetzt.

Ziel ist es, die vielfältige und reichhaltige deutsche Kulturlandschaft medial sichtbarer zu machen. Geplant sind beispielsweise eine Stärkung von Audiothek und Mediathek sowie die Schaffung neuer kreativer und innovativer Formate. Den Ausschlag für Weimar gab insbesondere die kulturelle und geschichtliche Bedeutung der Stadt. Die Stadtverwaltung hatte die ARD und den MDR zuvor bei der Suche nach Räumlichkeiten erfolgreich unterstützt.

„Die neue ARD-Institution ist eine hervorragende Nachricht für Weimar. Die Stadt Weimar steht für Kultur wie kaum eine andere Stadt in Deutschland. Daher freuen wir uns riesig, Sitz eines öffentlich-rechtlichen Kulturangebotes zu sein. Das künftig von hier aus gestaltete Kulturformat stärkt den Medienstandort Weimar enorm und wird zugleich für neue Arbeitsplätze in unserer Stadt sorgen. Wir werden alles tun, damit die ARD mit bestmöglichen Voraussetzungen an den Start gehen und von Weimar aus ihr neues Kulturangebot aufbauen kann.“ erklärte Oberbürgermeister Peter Kleine.