Presse
weimar.deStadtAktuellWeimar sucht Königin für den 360. Zwiebelmarkt

Weimar sucht Königin für den 360. Zwiebelmarkt

Einmal Königin in Deutschland sein. Dieser Traum wird nicht zur Bundestags­wahl am 22. September 2013 wahr, sondern zwei Wochen später. Die Kulturstadt Weimar krönt am 5. Oktober 2013 ihre Königin: die Weimarer Zwiebelmarkt­königin 2013.

Eine Woche vor dem 360. Weimarer Zwiebel­markt küren die Thüringer Allgemeine und die Stadt Weimar im Hotel Elephant jene junge Frau, die dem größten Thüringer Herbst­volksfest ihr Gesicht geben und ein Jahr lang die touristische Botschafterin der Stadt und ihres Traditionsfestes sein wird. Ab sofort beginnt die Bewerbungszeit. Gesucht wird eine junge Frau aus Weimar oder aus dem Kreis Weimarer Land, die sich mit der Stadt und ihrem Zwiebelmarkt eng verbunden fühlt. Sie sollte mindestens 18 Jahre alt sein und durch ihren Wohn- oder Ausbildungsort oder auch durch ihren Beruf in Weimar und Umgebung einen Lebensmittelpunkt haben. Eine Ausnahme gilt für Bewerberinnen aus der Zwiebelbauernstadt Heldrungen. Sie sind als Bewerberinnen stets willkommen.

Anmut, Charme, Weimar-Wissen und Persönlichkeit

Die Entscheidung am Krönungsabend fällt eine unabhängige Jury, die aus Vertretern von Marketing und Gastgewerbe, Stadtverwaltung, Kultur und Medien besteht. Bevor die Jury ihre Wahl trifft, stellen sich die Bewerberinnen an einem öffentlichen Programmabend dem Publikum vor. Dabei geht es nicht nur um Anmut, Charme und Weimar-Wissen, sondern um die ganze Persönlichkeit der Bewerberinnen. Seit 1990 haben einschließlich Amtsinhaberin Eva Ackermann insgesamt 23 junge Frauen dem Markt ihr Gesicht gegeben.

Wer Zwiebelmarktkönigin 2013 werden will, der richte seine Bewerbung mit Angaben zur Person, zur telefonischen Erreichbarkeit und mit einem Foto an die Thüringer Allgemeine im Pressehaus am Goetheplatz 9 a (PF 2243, 99403 Weimar) oder an die Stabsstelle Kommunikation und Protokoll der Stadt Weimar im Rathaus (Markt 1, 99401 Weimar). Bewerbungen können ebenso mit elektronischer Post eingesandt werden:
weimar@thueringer-allgemeine.de oder presse@stadtweimar.de

 


Mehr zum
Weimarer Zwiebelmarkt:

Bitte hier klicken!