Presse
weimar.deStadtAktuellVeranstaltungen im Bertuchhaus

Veranstaltungen im Bertuchhaus

In diesem Jahr begeht das Stadtmuseum Weimar, das seit fast 70 Jahren seinen Sitz im ehemaligen Wohn- und Geschäftshaus Friedrich Justin Bertuchs (1747-1822) hat, dessen 200. Todestag sowie den 275. Geburtstag mit Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

„Frorieps Garten“ - der heutige Weimarhallenpark um 1910. Foto: Atelier H. Eckner.

Aus Anlass des 275. Geburtstages am 30.09.2022 wird zu folgenden Veranstaltungen in und um das Bertuchhaus, Karl-Liebknecht-Straße 7, eingeladen:

  • Dienstag, 20.09.2022 (Weltkindertag), 10.00 Uhr: Kinderführung „Im Haus des Herrn Bertuch“, anschließend Zeichnen im Park
  • Dienstag, 27.09.2022, 17.00 Uhr: Kuratorenführung mit Dieter Höhnl in der Sonderausstellung „Christoph Martin Wieland in Weimar“
  • Donnerstag, 29.09.2022, 17.00 Uhr: Kuratorenführung mit Dr. Jens Riederer in der Sonderausstellung: „…meine Wohnhäuser und das Landes-Industriekomptoir“ - Zur Nutzungsgeschichte der Wohn- und Geschäftsgebäude von Friedrich Justin Bertuch
  • Freitag, 30.09.2022, 17.00 Uhr: Öffentliche Führung: „Vom herzoglichen Baumgarten zum Weimarhallenpark“ – Eine Spurensuche hinter dem Bertuchhaus mit Renate Ragwitz (Treffpunkt im Stadtmuseum)
  • Samstag, 01.10.2022, 14.00 Uhr: Öffentliche Führung in der Dauerausstellung, Bereich „Friedrich Justin Bertuch und seine Unternehmen in Weimar“ mit Diana Trojca; 15.30 Uhr: Kinder- und Familienführung sowie Zeichnen in der Bertuch-Ausstellung

(Eintritt inklusive Führungsgebühr 4.50 Euro, ermäßigt 2.50 Euro, Kinder frei. Am 30.09.2022 besteht freier Eintritt in das Stadtmuseum. Wir bitten um Beachtung der dann geltenden Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus. Eine Voranmeldung wird empfohlen.)