Presse
weimar.deStadtAktuellUmfangreiche Straßeninstandsetzung in Weimar-West und Einrichtung eines Fußgängerüberweges in der Moskauer Straße

Umfangreiche Straßeninstandsetzung in Weimar-West und Einrichtung eines Fußgängerüberweges in der Moskauer Straße

Die Stadt Weimar (Kommunalservice Weimar, Bereich Betriebshof) hat die Firma TSI GmbH & Co.KG mit der Instandsetzung der Asphaltfahrbahn in der Moskauer Straße 1 bis 33 beauftragt.

Blick über Weimar-West.

Ab Montag, dem 02.08.21 beginnen die Arbeiten. Es ist vorgesehen, die Asphaltschichten bis zur Betonkonstruktion abzufräsen und durch neue Asphaltschichten zu ersetzen. Die Arbeiten sollen am Freitag, dem 06.08.21 abgeschlossen sein. Technologisch und arbeitsschutzrechtlich können die Arbeiten nur unter Vollsperrung erfolgen. Die Fußgängerführung bleibt stets gewährleistet.

Bereits in der kommenden Woche werden die vorhandenen Abwasserschächte als Vorleistung zur Fahrbahnsanierung saniert. Die Arbeiten erfolgen am 27. und 28.07.21 unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Die Sanierung der Schächte im Bereich Moskauer Straße 16 – 18 müssen allerdings aufgrund ihrer Lage im Kurvenbereich unter Vollsperrung erfolgen. Die Maßnahme ist für den 29.07. und 30.07.21 vorgesehen. Der Anliegerverkehr und die Parkstellflächen bleiben an diesen beiden Tagen noch erreichbar.

Die Umleitung für die Moskauer Straße ab Nr. 33a und für den Busverkehr erfolgt vom 29.07. bis zum 06.08.21 über die Prager und Kaunaser Straße. Die Andienung der Bushaltestelle „Prager Straße“ wird aufgehoben. Auf Grund der baulichen Eingriffe in die Bestandsstraße mit der verbundenen Vollsperrung wird es zu Einschränkungen in der Nutzung kommen. Die Parkstellmöglichkeiten zwischen der Moskauer Straße 1 und 33 können in der Woche vom 02.08. bis zum 06.08.21 nicht genutzt werden. Des Weiteren entfallen in der Prager Straße und in der Kaunaser Straße Parkstellmöglichkeiten am Fahrbahnrand um den Zweirichtungsverkehr zu ermöglichen. In dieser Zeit sollte bitte der öffentliche Parkplatz an der Warschauer Straße und der Asbachsporthalle genutzt werden.

Des Weiteren ist die Sanierung der Fahrbahn der Moskauer Straße im Bereich der Brücke über die Bahn vorgesehen. Hierbei sollen die Fahrbahnabsenkungen instandgesetzt werden. Die Durchführung dieser Baumaßnahme erfolgt ebenso vom 02.08. bis zum 06.08.21 unter halbseitiger Sperrung im Einbahnstraßenverkehr von der Schwanseestraße nach Weimar-West. Von Weimar-West zur Schwanseestraße wird der Verkehr über die Budapester Straße umgeleitet. Für die umfangreichen Verkehrseinschränkungen in der Woche vom 02.08. bis zum 06.08.21 bittet die Stadtverwaltung um Verständnis. Im Nachgang der Fahrbahninstandsetzungsarbeiten müssen noch die Markierungsarbeiten erfolgen. Diese werden dabei unter fließendem Verkehr durchgeführt.

Im Zuge der Tiefbauarbeiten zur Fahrbahnsanierung erfolgt außerdem die Einrichtung des von den Anwohnenden lange gewünschten Fußgängerüberweges im Bereich der Moskauer Straße 28. Die Inbetriebnahme kann allerdings voraussichtlich erst im Herbst erfolgen, wenn die notwendige Beleuchtung geliefert und installiert werden konnte. Der Fußgängerüberweg ist ein weiterer wichtiger Baustein bei der Verbesserung der Anbindung von Weimar-West und Weimar-Nord.