Presse
weimar.deStadtAktuellUkraine-Hilfe: Stadt Weimar eröffnet Spendenkonto zur Unterstützung der ukrainischen Zivilbevölkerung

Ukraine-Hilfe: Stadt Weimar eröffnet Spendenkonto zur Unterstützung der ukrainischen Zivilbevölkerung

Die Stadtverwaltung Weimar hat ein Spendenkonto für die Ukraine-Hilfe eingerichtet. Das gesammelte Geld soll gezielt in den Kauf medizinischer Produkte, etwa Verbandsmaterial oder Medikamente, fließen.

„Uns liegt aus der polnischen Partnerstadt Zamość eine Liste mit konkret benötigten Hilfsgütern vor, die den ankommenden ukrainischen Kriegsflüchtlingen in Zamość sowie der Zivilbevölkerung im Kriegsgebiet hinter der Grenze zugutekommen soll. Wir werden nach Kräften versuchen, schnell Hilfstransporte zusammenzustellen und auf den Weg zu bringen. Ich bitte die Weimarerinnen und Weimarer, uns mit ihrer Spende dabei zu unterstützen, das Leid der Menschen zu lindern“, erklärte Oberbürgermeister Peter Kleine.

Spendenkonto:

IBAN     DE36 8205 1000 0301 0020 29

BIC       HELADEF1WEM

Sparkasse Mittelthüringen

Verwendungszweck: „Spende Ukraine“

Soweit eine Spendenbescheinigung benötigt wird, bitten wir darum, im Verwendungszweck Ihre Adresse mit anzugeben.