Presse
weimar.deStadtAktuellTour de Fair 2018 macht am 8. August Station in Weimar

Tour de Fair 2018 macht am 8. August Station in Weimar

Entwicklungspolitische Radtour zu Orten des Fairen Handels führt zwischen dem 6. und 12. August von Saalfeld bis nach Eisenach und ist 2018 erstmals in Thüringen zu Gast!

Seit 16 Jahren begeben sich jeden Sommer Weltladenaktive aus ganz Deutschland mit dem Fahrrad auf die „Tour de Fair“, um in einer Region Deutschlands Orte des Fairen Handels zu besuchen. Das Ziel der Tour ist es, auf klimafreundliche Weise die Idee des Fairen Handels ins öffentliche Bewusstsein zu tragen und Erfahrungen und Erlebnisse miteinander zu teilen.

In diesem Jahr ist Thüringen vom 6. bis zum 12. August Gastgeber der Tour de Fair, die nach Besuchen in Saalfeld, Rudolstadt und Jena am 8. August auch Station in Weimar macht. Hier drehen die Radelnden ab ca. 16 Uhr eine Runde durch die Stadt und besuchen mit dem „ring weimar“ sowie dem „Weltladen“ in der Windischenstraße und „LoveAFair“ in der Marktstraße lokale Geschäfte, die sich dem Angebot nachhaltig und fair produzierter Produkte verschrieben haben.

Um 17 Uhr begrüßt Oberbürgermeister Peter Kleine die Radelnden auf dem Herderplatz, um mit ihnen und Vertretern des Grüne Liga e.V. darüber ins Gespräch zu kommen, was Kommunen für die Förderung des faire Handels tun können und welche Schritte Weimar dafür schon unternimmt. Abgeschlossen wird der Tag im ersten Thüringer Radhotel „Kipperquelle“ in Ehringsdorf.

An den folgenden Tagen fahren die Teilnehmenden über Erfurt und Gotha nach Eisenach, wo die Tour am 12. August ihren Abschluss findet. Wer möchte, kann an einzelnen Tagen mitradeln oder an Stationen der Tour de Fair dabei sein. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.tour-de-fair.de.

Die „Tour de Fair“ wird von der Fair-Handels-Beratung Thüringen / Weltladen-Dachverband organisiert und von den besuchten Kommunen unterstützt.