Presse
weimar.deStadtAktuellTauwetter: Weiterhin Vorsicht vor Eiszapfen und Dachlawinen geboten

Tauwetter: Weiterhin Vorsicht vor Eiszapfen und Dachlawinen geboten

Durch die Tauwetterlage kommt es zu vermehrten Abstürzen von Eiszapfen von Firsten, Fenstersimsen, Laternen und zum Abrutschen von Schnee- und Eismassen von Dächern.

Eiszapfenentfernung an der Anna-Amalia-Bibliothek durch die Feuerwehr Weimar.

Die Feuerwehr Weimar nimmt derzeit vermehrt entsprechende Hilfeersuche entgegen. Die Einsatzkräfte rückten seit Wochenbeginn etwa ein Dutzend mal aus, um gefährliche Eiszapfen oder auch Schneemassen zu entfernen. Schwerpunkte hierbei sind die öffentlichen Objekte, für welche die Stadt Weimar als Eigentümerin auch die Sicherungspflicht inne hat.

Bei Privathäusern sind in der Regel die Eigentümer gefordert, die Gefahren zu beseitigen. Wichtig: Eiszapfen, die über einem Gehweg hängen, müssen entfernt werden. Wenn die Eiszapfen zu groß oder schwer zugänglich sind, sollten Eigentümer private Firmen (z.B. Dachdecker) beauftragen und bis dahin eine provisorische Absperrung vornehmen. In Ausnahmefällen kann auch die Feuerwehr kostenpflichtig um Hilfe gebeten werden.