Presse
weimar.deStadtAktuellStadtverwaltung erweitert digitale Angebote

Stadtverwaltung erweitert digitale Angebote

Mit der Freischaltung von Dienstleis­tungen aus dem Bereich der Ausländer­behörde hat die Stadt Weimar am 21. Juli im Beisein von Oberbürgermeister Peter Kleine und Dr. Hartmut Schubert, Staats­sekretär im Thüringer Finanzministerium, ihr digitales Angebot erweitert.

So können ab sofort Menschen, die aus dem Ausland nach Weimar kommen möchten, um hier zu leben, ihren Aufenthaltstitel elektronisch beantragen.

»Das stellt aus unserer Sicht eine große Vereinfachung sowohl für die Antrag­stellerinnen und Antragsteller als auch für die Verwaltung dar. Die Prozesse und Be­arbeitungszeiten verkürzen sich deutlich«, betonte Oberbürgermeister Peter Kleine. »Die Anträge können von jedem Ort der Welt über unsere Webseite gestellt werden und gelangen in kürzester Zeit direkt zum Sachbearbeiter.«

»Bei der schrittweisen Umsetzung der Dienstleistungen in digitale Verfahren orientieren wir uns an den thematischen Bedarfen der Bürgerinnen und Bürger. Daher werden oft nachgefragte Dienstleistungen vorrangig umgesetzt, Nischen­Themen eher zum Schluss«, unterstrich Christian Adolph, Leiter des Amtes für Zentrale Steuerung und Digitalisierung.

In den letzten Monaten wurde das Online­Angebot der Stadtverwaltung deut­lich ausgebaut, sodass im ersten Halbjahr über 3.200 Online­Anträge gestellt wurden – gut achtmal mehr als im Gesamtjahr 2021. Von den für Weimar relevanten Verwal­tungsdienstleistungen sind bisher rund 80 über die elektronischen Verfahren des Frei­staats (»ThAVEL«) oder der EfA­Verfahren (= »Einer für Alle«; ein Bundesland entwickelt ein Verfahren für eine spezielle Dienst­leistung und stellt sie den anderen zur Verfügung) umgesetzt. Damit belegt Weimar im Landesweiten Vergleich Platz eins. Mehr digitale Anträge hat bisher keine andere Kommune umgesetzt. Online können bereits jetzt z.B. verschiedene Urkunden bestellt werden, Gewerbe angemeldet oder die Hortbetreuung beantragt werden. Weitere Leistungen folgen in den kommenden Wo­chen, darunter der Antrag eines Bewohner­parkausweises sowie ein Mängelmelder, über den unkompliziert verschiedene Mäng el im Stadtgebiet an die Verwaltung heran­getragen werden können.

Die Online­Services der Stadtverwaltung sind unter stadt.weimar.de/digitale-verwaltung abrufbar.