Presse
weimar.deStadtAktuellSanierung Schillerstraße 13/15 kann beginnen

Sanierung Schillerstraße 13/15 kann beginnen

Mit der Genehmigung der Denkmalpflege zur Sanierung des Hauses Schillerstraße 13/15 geht ein jahrelanges Ringen um die Instandsetzung des Gebäudes zu Ende. Mit dieser Genehmigung kann der Bauantrag des Investors zu einem Umbau des Hauses als Hotel nun endlich umgesetzt werden.

Einer der Entwürfe für das sanierte Gebäudeensemble Schillerstraße 13/15 (Grafik: prasch buken partner architekten, Hamburg)

Oberbürgermeister Stefan Wolf freut sich sehr über die Genehmigung durch die Denkmalpflege: „Endlich verschwindet diese unschöne Bauruine aus unserem Stadtbild. Mit der Genehmigung der Denkmalpflege wurde die letzte Hürde genommen. Ich erwarte, dass die Pläne des Investors zum Umbau als Hotel nun zügig umgesetzt werden.“

Geplant ist in der Schillerstraße 13/15 ein Hotel der gehobenen Mittelklasse mit über 100 Zimmern. In den vergangenen Jahren musste der Investor für die Sondernutzung des Gebäudes (Gerüst) über 300.000 Euro Gebühren an die Stadt  abführen. Hinzu kamen erhebliche Beträge für die Umsetzung der Auflagen der Denkmalpflege zur Sicherung des teilweise denkmalgeschützten Gebäudes.