Presse
weimar.deStadtAktuellSALVE! Straßenkunstfestival nach drei Tagen erfolgreich zu Ende gegangen

SALVE! Straßenkunstfestival nach drei Tagen erfolgreich zu Ende gegangen

Ein langes Wochenende randvoll gefüllt mit Musik, Literatur, Theater und Kunst liegt mit „Salve!“ – dem 1. Straßenkunstfestival hinter Weimar.

260 Künstlerinnen und Künstler präsentierten sich mit fast 130 Auftritten auf neun Bühnen in der Innenstadt und im Park an der Ilm. Auf dem Beethovenplatz feierte der Kinder- und Jugendzirkus Tasifan mit Künstlern, Akrobaten und zahlreichen Familien ein dreitägiges Zirkusfest.

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher ließen sich bei herbstlichen Temperaturen von den engagiert und lustvoll spielenden, singenden und lesenden Künstlern erwärmen und auch von ein paar wenigen Regentropfen nicht abschrecken, länger vor den verschiedenen Bühnen zu verweilen oder die in 30 Schaufenstern präsentierte Kunst zu bestaunen. Schätzungsweise mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher waren an dem drei Tage währenden Festival unterwegs.

Ohne ein hervorragendes Team in der Organisation und Technik wäre eine so umfangreiche Präsentation Weimars vielfältiger Kulturszene nicht möglich gewesen. Daher dankt die Kulturdirektion herzlich dem Uhrenwerk Events & Catering und der Technik für die Betreuung aller Bühnen. Die Vereine Extraklang, die Literarische Gesellschaft Thüringen, der Thüringer Literaturrat, die LAG Songkultur, die Galerie Eigenheim, der Kinder- und Jugendzirkus Tasifan haben intensiv inhaltlich am Programm mitgewirkt. Neben ihnen ist insbesondere allen Künstlerinnen und Künstlern herzlich zu danken, ebenso wie der kooperierenden Klassik Stiftung Weimar. Ohne die großzügige Förderung der Kulturstiftung des Bundes wäre dieses der Straßenkunst gewidmete Wochenende nicht möglich gewesen.