Presse
weimar.deStadtAktuellPlakatierung an Bäumen unzulässig

Plakatierung an Bäumen unzulässig

Immer wieder werden städtische Bäume als Litfaßsäulen genutzt. Die Abteilung Grünflächen und Friedhöfe weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass diese Zweckentfremdung nicht zulässig ist.

"Foto: Stadt Weimar/Symbolbild"

Durch das Befestigen von Plakaten, Werbebannern  und sonstigen Gegenständen kommt es dabei zu Beschädigungen der Baumrinde. Die Vitalität und die Lebensdauer der Bäume werden dadurch beeinträchtigt.

In den vergangenen Tagen waren z.B. an zahlreichen Bäumen im Stadtgebiet Plakate zu sehen, die einen privaten Flohmarkt in der Brahmsstraße ankündigten. Die Plakate wurden mit Reißzwecken an die Bäume gepinnt. Mehr als 20 dieser Plakate wurden von den Bäumen entfernt und können in der Grünflächenabteilung abgeholt werden.

Bei Verstößen können Bußgelder verhängt und gegebenenfalls die Kosten der Beseitigung in Rechnung gestellt werden. Die Abteilung Grünflächen und Friedhöfe bittet die Bürgerinnen und Bürger darum, derartige Ankündigungen künftig baumfreundlich, etwa über dafür vorgesehene `Schwarze Bretter´ oder soziale Medien,  zu verbreiten.