Presse
weimar.deStadtAktuellOB Peter Kleine: „Impfangebot in Weimar wird verdoppelt“

OB Peter Kleine: „Impfangebot in Weimar wird verdoppelt“

Ab dem 29.11. verdoppelt das Weimarer Impfzentrum im Jugend- und Kulturzentrum mon ami (Goetheplatz) seine Impfkapazitäten.

Auf Initiative der Stadt stockt die Kassenärztliche Vereinigung die personellen Ressourcen so auf, das künftig 600 Impfungen pro Tag möglich sind. „Die weitere Erhöhung der Impfquote und möglichst viele Booster-Impfungen sind aus unserer Sicht der entscheidende Faktor, um die Inzidenzen nach unten zu drücken und die Krankenhäuser zu entlasten. Wir müssen alle Kräfte daransetzen, dieses Ziel zu erreichen. Ich rufe insbesondere alle Ungeimpften auf, diese Möglichkeit zu nutzen, sich damit vor schweren Corona-Verläufen zu schützen und zur Eindämmung der Infektionslage beizutragen“, betonte Oberbürgermeister Peter Kleine.

Das Weimarer Impfzentrum steht mindestens bis Ende des ersten Quartals 2022 offen.

So laufen die Impfungen in Weimar

Die Vergabe von Impfterminen sowie die Impfungen erfolgen über die Kassenärztliche Vereinigung. Die Stadt Weimar hat dafür geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Was müssen Sie dafür tun?

Sie müssen sich selbst anmelden und sich über die Kassenärztliche Vereinigung einen Termin geben lassen. Sie sind dabei nicht an die Impfstelle in Ihrem Wohnort gebunden, sondern können freie Termine auch in anderen Städten wahrnehmen.

Sofern Sie über einen Internetzugang verfügen, können Sie die Terminvergabe per Internet unter www.impfen-thueringen.de vornehmen.

Die Telefonnummer für die Terminvergabe bei der Kassenärztlichen Vereinigung lautet: 03643 – 49 50 49 0

Impfung ohne Termin:

In regelmäßigen Abständen werden Impfungen auch ohne vorherige Terminvergabe angeboten. Einen aktuellen Überblick gibt es auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen: www.impfen-thueringen.de/endspurt

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, sich auf eine "Impfrettungs-Liste" einzutragen. Über www.impfrettung.de werden kurzfristig verfügbare Impfdosen vermittelt.

Auch viele Hausärzte impfen gegen Covid-19. Wenn Sie sich alternativ dort impfen lassen möchten, informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin, ob es möglich ist, eine Covid-19-Impfung zu erhalten.

Wenn Sie einen Impftermin gebucht haben:

Wenn Sie einen Impftermin haben, können Sie zum vereinbarten Zeitpunkt zur Impfstelle kommen. Die Impfstelle befindet sich für das Stadtgebiet Weimar im Jugend- und Kulturzentrum mon ami, Goetheplatz 11. Der barrierefreie Zugang (Fahrstuhl ist vorhanden) erfolgt über den Eingang zum Kommunalen Kino. Folgen Sie einfach der Ausschilderung.

Haben Sie Fragen zur Impfung?

Für medizinische Beratungen und zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Impfung setzen Sie sich bitte mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin in Verbindung.

Für Personen unter 18 Jahre gilt: Impfung nur in Anwesenheit der Eltern oder Sorgeberechtigten.

Es ist nicht zwingend ein Kinderarzt an der Impfstelle anwesend.