Presse
weimar.deStadtAktuellInsekten ein Zuhause bieten

Insekten ein Zuhause bieten

Um die langweiligen Wochen während des Frühjahrs-Lockdowns zu überbrücken, kam die 12jährige Livia auf die Idee, etwas für den Klimaschutz und die Artenvielfalt zu unternehmen.

Ihre Idee, Insekten- und Wildbienenhäuser zu bauen, reichte sie deshalb im April 2021 im Weimarer Jugendforum ein. In der Abstimmung erreichte ihre Projektidee 30 Prozent der 1.887 Stimmen und erhielt damit eine Zusage zur finanziellen Förderung für den Bau der Insektenhäuser. Seit April 2021 hat Livia, unterstützt von Freundinnen und Freunden - aber auch vor allem durch ihren Großvater - stolze 45 kleine, große, runde oder eckige Insektenhotels gebaut. Diese stapeln sich zurzeit noch in der Garage der Großeltern. Nun sollen die Insekten- und Wildbienenhäuser an insektenfreundlichen Orten aufgestellt werden. Einige davon werden bei Vereinen und Kindereinrichtungen sowie bei Teilnehmenden des Jugendforums im Stadtgebiet Platz finden. Im Frühjahr 2022 ist die Aufstellung auch an den städtischen Blühwiesen geplant. Aber schon jetzt können geschützt angebrachte  Behausungen den noch suchenden Insekten ein Zuhause bieten. Ausgegeben werden die Häuser zusammen mit einer Samenmischung und einem Flyer mit Pflegehinweisen. Wer ein Insekten- oder Wildbienenhaus aufstellen möchte, meldet sich im Kinderbüro mit einer kurzen Begründung, warum der angebotene Standort genau richtig wäre. Die Insektenhotels werden kostenfrei abgegeben, müssen aber gepflegt werden. Interessierte melden sich bitte unter kinderbuero@stadtweimar.de.