Presse
weimar.deStadtAktuellInformationen zur Hundesteuer

Informationen zur Hundesteuer

Jede Bürgerin und jeder Bürger, der im Stadtgebiet Weimar einen oder mehrere Hunde hält, unter­liegt der Steuerpflicht. Die Erhebung der Hundesteuer erfolgt nach den Bestimmungen der jeweils geltenden Hundesteuersatzung der Stadt Weimar.

Die Hundesteuer beträgt jährlich:

  • für den Ersthund 60 Euro
  • für den Zweithund 72 Euro
  • für den dritten und jeden weiteren Hund 84 Euro

Jeder Hundehalter hat die Anschaffung eines Hundes oder den Zuzug mit seinem Hund in das Stadt­gebiet Weimar innerhalb von 14 Tagen bei der Abteilung Steuern anzumelden. Bei der Anmeldung sind Rasse, Alter bzw. Wurfdatum und Geschlecht des Hundes anzugeben und durch Vorlage des Impf­passes oder eines anderen geeigneten Nachweises zu belegen. Bei der Anmeldung sind zudem Angaben zum Beginn der Haltung im Gebiet der Stadt Weimar und bei Erwerb Angaben zum Vorbesitzer zu machen. Der Hundehalter hat sich bei der Anmeldung durch Lichtbildausweis oder ein anderes geeignetes Dokument auszuweisen.

Es ist leider immer wieder festzustellen, dass einzelne Hundehalter ihrer Pflicht zur Anmeldung und Entrichtung der Hundesteuer verspätet oder gar nicht nachkommen. Unter dem Aspekt der Steuer­gerechtigkeit kann diese Handlungsweise jedoch nicht gegen­über jenen vorbildlichen Hunde­haltern vertreten werden, die ihren Hund fristgerecht anmelden und die Hundesteuer entrichten.

Meldepflicht unverzüglich nachkommen

All jene, die ihren Hund bislang nicht angemeldet haben, erinnert die Abteilung Steuern daher nachdrücklich daran, ihrer Meldepflicht unverzüglich nachzukommen. Sie sind dazu ohne persönliche Aufforderung und unabhängig von Ihrer Pflicht zur Anzeige der Hundehaltung gegen­über dem Ordnungs­amt der Stadt Weimar verpflichtet. Die unterlassene oder verspätete Abgabe der Hunde­steuer­anmeldung führt zur Ahndung nach den bußgeld- und strafrechtlichen Bestimmungen.

Die Abteilung Steuern kann stichprobenartig oder bei Vorliegen tatsächlicher Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die Hundesteuersatzung der Stadt Weimar die Hundehalter im Stadtgebiet überprüfen. Die Mitarbeiter können dazu Hundehalter im öffentlichen Raum anhalten, deren Identität feststellen und von ihnen Auskünfte verlangen. Es liegt also in Ihrem eigenen Interesse, bisher nicht gemeldete Hunde unverzüglich anzumelden, um Ärger und mögliche Zwangs­maßnahmen zu vermeiden.

Anmeldeformulare erhalten Sie in der Stadtkämmerei, Abteilung Steuern oder online hier.

Sprech- und Öffnungszeiten

Stadtkämmerei, Abteilung Steuern, Schwanseestraße 17, Haus II, Zimmer 324:

  • Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
  • Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
  • Freitag 9 bis 12 Uhr
  • sowie nach Vereinbarung (Tel.: 03643 762-412 bzw. -413)