Presse
weimar.deStadtAktuellFestakt zum Verfassungsjubiläum beendet

Festakt zum Verfassungsjubiläum beendet

Die offiziellen Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Weimarer Reichsverfassung endeten mit dem Festakt im Deutschen Nationaltheater. Dort hatten rund 800 hochrangige Gäste, aber auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Weimars das mehr als einstündige Programm. Sie folgten im Anschluss einer Einladung zum Empfang des Oberbürgermeisters in das Foyer des DNT.

Gruppenbild auf dem Theaterplatz (v.l.n.r.: Oberbürgermeister Peter Kleine, Ministerpräsident Bodo Ramelow, Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Elke Büdenbender, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Bundesratspräsident Daniel Günther und Landtagspräsidentin Birgit Diezel (Foto: Stadt Weimar)

Mit der Verabschiedung der obersten Repräsentanten der Bundesrepublik durch Oberbürgermeister Peter Kleine und Ministerpräsident Bodo Ramelow endeten die ganztägigen offiziellen Veranstaltungen.

„Weimar hat sich wieder als würdige Gastgeberin gezeigt. Ich danke allen Weimarerinnen und Weimarer für Ihre Geduld rund um die unvermeidlichen Verkehrseinschränkungen“, betonte Oberbürgermeister Peter Kleine. „Ich freue mich jetzt schon auf die Jubiläumsveranstaltungen im Sommer, mit denen wir den Verfassungsgeburtstag gemeinsam mit der Bürgerschaft fröhlich und ungezwungen feiern können.“ So steht am 31. Juli ein großes „Fest der Demokratie“ auf dem Theaterplatz auf dem Programm; das Kunstfest Weimar wird im August mit einem „Reichstag-Reenactment“ an die Nationalversammlung erinnern. Zusätzlich wird es weitere Veranstaltungen zum Thema geben.

Das Bürgerfest im Jugend- und Kulturzentrum „Mon Ami“ läuft noch bis in die Abendstunden. Dort findet ein Podiumsgespräch mit Cornelia Schmalz-Jacobsen, Michael Dreyer, Christian Hirte und Kevin Kühnert statt. Seit 10 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger Weimars die Gelegenheit, Ausstellungen, Theater-Aufführungen, Musik und ein Demokratie-Quiz zu erleben. Zu Gast sind außerdem Nachfahren von Gründungsvätern und –müttern der Weimarer Verfassung.