Presse
weimar.deStadtAktuellFAIRfilmt zeigt „Oeconomia“

FAIRfilmt zeigt „Oeconomia“

Filmreihe der Steuerungsgruppe Fairtrade Town Weimar und des Kino mon ami geht am 2.12.2021 unter „2G-Regelung“ weiter

Foto: Filmstill/Neue Visionen Filmverleih

+++Update: Die hier zuvor angekündigte Diskussionsrunde entfällt leider aufgrund der derzeitigen Situation, der Film wird dennoch gezeigt+++

Im Rahmen der Filmreihe „FAIRfilmt“, die die „Steuerungsgruppe Fairtrade Town Weimar“ gemeinsam mit dem kommunalen Kino mon ami organisiert, wird am Donnerstag, den 2. Dezember ab 19 Uhr im Kino mon ami (Goetheplatz 11) der Film „Oeconomia“ gezeigt.

Der Dokumentarfilm macht sich mit viel Scharfsinn und Stringenz daran, den Kapitalismus der Gegenwart zu durchleuchten. Erkennbar wird ein Nullsummenspiel, ein Spiel das bis zur totalen Erschöpfung gespielt wird und vielleicht kurz vor dem Ende steht. Der Film feierte 2020 auf der Berlinale seine Premiere und wurde von der Kritik hoch gelobt.

Die Filmveranstaltung findet, gemäß der geltenden Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung, als „2G“-Verantsaltung statt. Zugang zum Kino haben damit nur nachweislich Genesene und/oder Geimpfte.

Eintritt: Standardticket – 6 €, ermäßigt – 5 €, mit Weimarpass – 1 €

weitere Informationen unter:

stadt.weimar.de/fairtrade