Presse
weimar.deStadtAktuellErholung in Schutzgebieten

Erholung in Schutzgebieten

Wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir unsere schöne und erholsame Umgebung auch in Zukunft weiter nutzen und auch Tieren und Pflanzen ihren wertvollen Lebensraum erhalten.

Im vergangenen Jahr wurde unser Leben so stark eingeschränkt, wie es die meisten Menschen bislang nicht kannten. Viele Freizeitbeschäftigungen sind weggefallen. Somit suchen viele Erholung, Beschäftigung und Ausgleich in der Natur. Es ist schön, dass die Naturräume rund um Weimar dadurch mehr erlebt werden, auch die Weimarer Schutzgebiete.

Doch die Verstärkung der Erholungsnutzung bringt leider nicht immer nur positive Wirkungen mit sich. Flächen werden auch außerhalb von Wegen betreten, Holzhütten und Steinmännchen werden gebaut, es werden Abfälle in die Gebiete getragen, es werden Lagerfeuer angebrannt und Hundehalter lassen ihre Tiere freilaufen oder in Gewässern baden. Diese Handlungen erscheinen für die meisten Besucher auf den ersten Blick harmlos, doch durch derartige Nutzungen werden die Lebensgemeinschaften der Pflanzen und Tiere stark belastet. Das Begehen jedes Winkels und das Entnehmen von Materialien zum Bauen zerstört gerade jetzt in der Brut- und Aufzuchtzeit Lebensräume und Lebewesen. Vögel brüten in Totholzhaufen, Gebüschen, Baumhöhlen, aber auch am Boden. Insekten, Spinnen und Reptilien nutzen Verstecke unter Steinen. Kaulquappen entwickeln sich zu jungen Fröschen und Kröten. Geschützte Pflanzen wie Orchideen blühen. Es gibt gerade jetzt viele Entwicklungen im Pflanzen- und Tierreich.

Darum bitten wir Sie eindringlich beim Besuch der Schutzgebiete, die an der amtlichen Beschilderung zu erkennen sind, um Einhaltung der üblichen Regeln:

  • Bleiben Sie auf den Wegen.
  • Machen Sie keine Lagerfeuer.
  • Nutzen Sie keine Materialien wie Steine oder Totholz zum Bauen von Steinmännchen oder Holzhütten.
  • Leinen Sie Ihre Hunde an.
  • Reißen Sie keine Pflanzen ab.
  • Stören und verletzen Sie keine Tiere.
  • Nehmen Sie Ihre Abfälle wieder mit und entsorgen Sie diese zu Hause.
  • Machen Sie keinen Lärm.

Wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir unsere schöne und erholsame Umgebung auch in Zukunft weiter nutzen und auch Tieren und Pflanzen ihren wertvollen Lebensraum erhalten.

Bei Fragen zu Schutzgebieten können Sie sich gern an die Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Weimar unter der Telefonnummer 03643 762919 wenden.