Presse
weimar.deStadtAktuellEntlassungspläne bei Coca Cola: OB Stefan Wolf bricht Dienstreise ab

Entlassungspläne bei Coca Cola: OB Stefan Wolf bricht Dienstreise ab

Oberbürgermeister Stefan Wolf, der zurzeit die EXPO REAL in München besucht, wurde zwischen zwei Terminen von der Ankündigung der Coca-Cola European Partners zur Schließung des Standortes Weimar völlig überrascht:

Coca-Cola flasche spiegelt sich im Glas (Foto: pixabay)

„Bei der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in der vergangenen Woche für den Weimarer Stadtlauf anlässlich des Zwiebelmarktes wurde mit keinem Wort diese Standortschließung erwähnt. Auch bei meinem Firmenbesuch bei Coca-Cola vor rund einem Vierteljahr gab es keinen Hinweis auf derartige Überlegungen oder Entscheidungen.“

Der Oberbürgermeister wird nun schnellstmöglich versuchen, Verbindung zu der Geschäftsleitung von Coca-Cola European Partners wie auch zum Betriebsrat aufzunehmen.
„Eine derartig schwerwiegende Entscheidung ohne vorherige Gespräche mit uns zu treffen, ist kaum hinnehmbar“, so der Oberbürgermeister, „auf uns warten jetzt schwierige Gespräche, die wir im Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Coca-Cola European Partners sehr energisch betreiben werden“, so Stefan Wolf.

Aufgrund der Dringlichkeit der Gespräche bricht Stefan Wolf seinen Aufenthalt bei der EXPO REAL in München heute ab und wird morgen bereits wieder in Weimar erwartet.