Presse
weimar.deStadtAktuellEin Fest für die Sinne: 7. Biennale Buchkunst Weimar 2019

Ein Fest für die Sinne: 7. Biennale Buchkunst Weimar 2019

Gudrun Illert, Atelier G, veranstaltet zum 7. Mal unter Beteiligung von 46 Künstlerinnen und Künstlern höchsten Ranges die Biennale Buchkunst Weimar.

Der wachsende Zuspruch von Ausstellern und Publikum gleichermaßen zeigt die zunehmende Bedeutung von Künstlerbüchern auch im digitalen Zeitalter - statt glatter Benutzeroberflächen Sinnlichkeit erleben: einzigartige und unverwechselbare Arbeiten, gefertigt mit Enthusiasmus und Herzblut, zum Sehen, Fühlen, Riechen … Das Künstlerbuch spiegelt sein Thema mal ernsthaft, mal ironisch wider, fast immer mit einem „genialen perspektivischen Dreh“, wie es eben nur mit den Mitteln eines Buches gelingt.

Die gezeigten Arbeiten repräsentieren das ganze Spektrum der Künstlerbücher. Sämtliche grafischen Techniken liegen dicht beieinander: Photogramme, Aquatinta, Holzschnitte, Zeichnungen, Malerbücher, Mappenwerke, Lithografien – meist Unikate. In ihrer Vielseitigkeit zeigen sie Experimentierfreude im Umgang mit Techniken und Ausdruckformen des Mediums und offenbaren sich als Mittler zwischen freier und angewandter Kunst. Die Bücher entfalten ihren Reichtum beim Blättern. Konzentration auf das Wesentliche und feinsinniges Zusammenspiel von Form und Inhalt versprechen ein besonderes Kunsterlebnis - ein Fest für die Sinne! Buchgestaltung mit großem Aufwand präsentiert neben waghalsigem Minimalismus - Farbigkeit, Papierqualitäten, Typografie, Grafik, Aufmachung und Funktionalität vereinen sich zu bibliophilem Kostbarkeiten. Es gibt Raritäten in einstelligen Auflagen und kostbar ausgestattete Vorzugsausgaben. Alle Ausstellungsstücke können erworben werden. Die Künstlerinnen und Künstler sind anwesend und laden zum Gespräch ein.

Die Biennale Buchkunst Weimar wird unterstützt von der Stadt Weimar und der Sparkasse Mittelthüringen und ist eine Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar.

Ort: congress centrum weimarhalle

Termin: 30. November und 1. Dezember 2019

Öffnungszeiten: Samstag, 10 – 19 Uhr; Sonntag, 10 – 17 Uhr