Presse
weimar.deStadtAktuellDas Schadstoffmobil tourt wieder durch Weimar

Das Schadstoffmobil tourt wieder durch Weimar

Das Schadstoffmobil tourt vom 1. bis 22. Oktober 2007 wieder durch Weimar. Diese Termine sollten auch Sie nutzen! Der Entsorgungsbetrieb der Stadtwirtschaft Weimar GmbH führt die Sonderabfall-Kleinmengen-Sammlung für private Haushalte durch. Kleinmengen von Sonderabfällen aus Haushalten können kostenfrei am Schadstoffmobil abgegeben werden.

Das Schadstoffmobil tourt vom 1. bis 22. Oktober 2007 wieder durch Weimar. Diese Termine sollten auch Sie nutzen! Der Entsorgungsbetrieb der Stadtwirtschaft Weimar GmbH führt die Sonderabfall-Kleinmengen-Sammlung für private Haushalte durch. Kleinmengen von Sonderabfällen aus Haushalten können kostenfrei am Schadstoffmobil abgegeben werden.
Sonderabfälle sind Stoffe, die aufgrund ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften die Umwelt gefährden. Deshalb ist ihre separate Sammlung und vorschriftsgemäße Entsorgung unerlässlich. Sonderabfall darf nicht in den Hausmüll oder via Kanalisation in die Kläranlage gelangen. Die Umweltabteilung der Stadt Weimar bittet daher alle Bürger, sich an dieser Sammlung zu beteiligen um so mitzuhelfen, schadstoffhaltigen Abfälle aus den Haushalten umweltgerecht zu erfassen und entsorgen zu können.
Sonderabfälle gehören nicht in die Restmülltonne! Die Schadstoffe sind dem Personal des Schadstoffmobils unbedingt direkt zu übergeben. Entgegengenommen werden nur haushaltstypische Mengen. Die Gefäßgröße je Schadstoffart darf 5 Liter bzw. 5 kg nicht überschreiten. Schadstoffe werden nur in fest verschlossenen Behältnissen entgegengenommen. Chemikalien müssen ausgezeichnet sein.
Sonderabfälle aus Haushalten sind u. a. Farben, Lacke, Verdünnung, Säuren, Laugen, Fotochemikalien, Spraydosen, Klebstoffe, Medikamente, Quecksilber, Holzschutzmittel, Pflanzenschutzmittel.
Was ist eigentlich besonderes an den „Sonder“-Abfällen oder besser Schadstoffen? Es gibt Abfälle, die Umweltgifte wie z. B. Schwermetalle oder chlorierte organische Verbindungen in relativ großen Anteilen enthalten. Die Beseitigung zusammen mit dem übrigen Hausmüll führt zu besonderen Umweltbelastungen.
Folgende Abfälle werden gesammelt: Farben, Lacke (flüssig), Altöl, Holzschutzmittel, Haushaltschemie, Klebemittel, Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel, Metallbehälter mit Restanhaftung, Säuren, Plastbehälter mit Restanhaftung, Druckgasbehälter mit schädlichen Inhalten (z. B. Schädlingsbekämpfungsmittel), organische und anorganische Chemikalien, Laugen, Thermometer, PU-Schaumdosen, Bremsflüssigkeit
Das Schadstoffmobil erfasst keine: Bleiakkumulatoren (Fachhandel, Autowerkstätten), Trockenbatterien (Fachhandel, Betriebshof), Batterien, quecksilberhaltig (Fachhandel, Betriebshof), NC-Akkumulatoren (Fachhandel, Betriebshof), Altmedikamente (Apotheke), Leuchtstoffröhren (Betriebshof), Energiesparlampen (Betriebshof) Entsorgungstermine und -standorte für die jeweiligen Haltepunkte des Schadstoffmobils sind im nachfolgenden Tourenplan zu erfahren. Zusätzlich besteht für die Bürger der Stadt Weimar die Möglichkeit, an den Sammeltagen von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Wertstoffhof der Stadtwirtschaft Weimar GmbH, Entsorgungsbetrieb, Industriestr. 14, die Schadstoffe abzugeben.
Gewerbefirmen und Einrichtungen können ihre Schadstoffe bei einer jährlichen Gesamtmenge bis 500 kg kostenpflichtig der Stadtwirtschaft Weimar GmbH - Entsorgungsbetrieb - andienen. Es sind dabei die Termine der zweimal jährlichen Schadstoffsammlung zu beachten.
Abfallvermeidung heißt in diesem Fall nicht nur weniger, sondern auch weniger giftiger Abfall. Der Grundsatz lautet: Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst anfällt! Deshalb so wenig schadstoffhaltige Produkte wie möglich kaufen, da schon bei der Herstellung zahlreiche Schadstoffe entstehen. Auch bei dieser Sammlung werden PU (Polyurethan)-Schaumdosen, die zum Dichten und Dämmen eingesetzt werden, kostenlos entgegengenommen und recycelt. Diese Leistung ist bereits im Verkaufspreis enthalten. Die gebrauchten PU-Dosen sind ein besonderer Abfall, der nicht in die gelbe Tonne, in den Restmüll oder in den Bauschuttcontainer gehört.  
Fragen zum Thema Sonderabfall beantworten Ihnen: Umweltabteilung der Stadtverwaltung, Tel. 762915 und Stadtwirtschaft Weimar GmbH – Entsorgungsbetrieb Tel. 4341818  

Sonderabfallsammlung-Straßenübersicht