Presse
weimar.deStadtAktuellBürgerinformation zur Bebauung Ehringsdorf „Am Anger – Brauerei“

Bürgerinformation zur Bebauung Ehringsdorf „Am Anger – Brauerei“

Mit der Umstrukturierung der Brauerei in Ehringsdorf wurden Teilflächen der Brauerei verkauft.

Das für die weitere Entwicklung des Ortsbildes prägnanteste Grundstück mit großem Entwicklungspotential ist die Fläche zwischen Anger im Norden, Braugasse im Osten, Brauerei im Süden und den ehemaligen Gebäuden der Brauerei im Westen.

Das Grundstück bietet die Chance, dem Ortskern die nach Abrissen verlorengegangene Dorfstruktur wiederzugeben und die Dorfmitte baulich neu zu fassen.

In enger Abstimmung mit dem Ortsteilrat und unter Beteiligung der privaten Grundeigentümer hat die Stadtverwaltung einen Rahmenplan für den Ortskern Ehringsdorf erarbeitet, der im Bau- und Umweltausschuss zustimmend zur Kenntnis genommen wurde.

Der private Eigentümer hat nun auf der Grundlage des Rahmenplanes für den Ortskern eine Wohnbebauung entwickelt, die in einem Modell dargestellt wird. Der beigefügte Lageplan zeigt die Einordnung der Gebäude in das Umfeld. Die Architektin des Bauherren, Frau Kristina Hoffmann, erläutert dazu:

Entstehen sollen in zwei Höfen Wohngebäude in unterschiedlichen Bautypen. Die 3 Gebäude am Anger sind als Reihenhäuser konzipiert. Die Gebäude im Inneren und an der Braugasse werden als Mehrfamilienhäuser, teilweise mit Fahrstuhl ausgestattet, angeboten. Der ruhende Verkehr wird in einer Tiefgarage untergebracht, die vom Brauereihof (Richtung Westen) angefahren wird.

Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, das Modell im Zeitraum vom 08.07. bis 05.08.2019 während der Öffnungszeiten in der Stadtverwaltung, Haus III, Dachgeschoß (Stadtentwicklungsamt) anzuschauen.

Der Rahmenplan „Anger und Brauereiareal“ Weimar-Ehringsdorf und das Modell können im Internet eingesehen werden unter:

https://stadt.weimar.de/aktuell/stadtplanung/