Presse
weimar.deStadtAktuellBürger- und Ortsteilbeauftragte nimmt Arbeit auf

Bürger- und Ortsteilbeauftragte nimmt Arbeit auf

Am 2. Mai 2019 hat Weimars neue Beauftragte für Bürger- und Ortsteilangelegenheiten, Marianne Mendel, ihre Arbeit im Büro des Oberbürgermeisters aufgenommen.

Marianne Mendel ist Bürger- und Ortsteilbeauftragte der Stadt Weimar (Foto: Marianne Mendel)

Hiermit setzt Peter Kleine eine wesentliche Ankündigung während seiner Kandidatur als Oberbürgermeister um, den Bürgerinnen und Bürgern einen besseren Zugang zur Verwaltung zu schaffen und die Belange der Weimarer Ortsteile stärker in den Fokus zu rücken.

So sollen die Weimarerinnen und Weimarer bei ihren Anliegen und Problemen in der zweifachen Mutter eine koordinierende Ansprechpartnerin erhalten, welche sie begleitet und berät. Künftig wird die 34-jährige, die im Weimarer Land lebt, auch die Bürgersprechstunden des Oberbürgermeisters vorbereiten und begleiten. Als Ortsteilbeauftragte betreut Marianne Mendel die Ortsteilbürgermeisterinnen und -bürgermeister sowie die Ortsteilräte, sie bereitet die jährlichen Einwohnerversammlungen in den Weimarer Ortsteilen vor und wertet diese aus.

Die langjährige Angestellte der Sparkasse ist somit neues Bindeglied zwischen den Ortsteilbürgermeisterinnen und -bürgermeistern und den Fachämtern der Verwaltung und koordiniert sämtliche ortsteilbezogenen Arbeitsaufträge.