Presse
weimar.deStadtAktuellBrennender PKW führt zu umfangreichem Böschungsbrand

Brennender PKW führt zu umfangreichem Böschungsbrand

Die Berufsfeuerwehr Weimar wurde heute Vormittag gegen 10:35 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Bundesautobahn A4 zw. den Anschlussstellen Weimar und Apolda (in Fahrtrichtung Dresden) gerufen.

Feuerwehrleute löschen Böschungsbrand an der A4 (Foto: Stadtfeuerwehrverband Weimar)

Aufgrund von Hitze, Wind und Funkenflug breitete sich das Feuer sehr schnell auf die angrenzende Böschung sowie ein dahinterliegendes Getreidefeld aus. Insgesamt erstreckte sich die betroffene Fläche auf ca. 500 qm.

Nachdem die Ausbreitung in der ersten Phase unterbunden werden konnte, wurden weitere wasserführende Fahrzeuge alarmiert.

Im Einsatz waren die, die Freiwilligen Feuerwehren Weimar-Legefeld und Weimar-Taubach sowie die Berufsfeuerwehr mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften. Zusätzlich unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Mellingen mit 2 Tanklöschfahrzeugen die Nachlöscharbeiten.