Presse
weimar.deStadtAktuellBaumfällungen im Zuge der Sanierung weiterer Mauerabschnitte auf dem historischen Friedhof

Baumfällungen im Zuge der Sanierung weiterer Mauerabschnitte auf dem historischen Friedhof

Symbolbild

Das Grünflächen- und Friedhofsamt beabsichtigt, ab Mai 2021 zwei weitere Mauerabschnitte auf dem Historischen Friedhof zu sanieren. Im Zuge der Sanierung ist ein Eingriff in den vorhandenen Baumbestand erforderlich. So müssen in diesem Fall insgesamt vier Laubbäume und drei Nadelgehölze gefällt werden.

Bei den Gehölzen handelt es sich teilweise auch um Großbäume, die sich direkt im zu sanierendem Mauerbereich befinden. Während der Sanierungsarbeiten an der Mauer kann daher auch der Eingriff in das Wurzelwerk der Bäume nicht ausgeschlossen werden, so dass weitere Beeinträchtigungen der Vitalität an den bereits jetzt z.T. stark geschädigten Bäumen zu erwarten sind.

Die fachliche Einschätzung sowohl durch die zuständigen Baumkontrolleure, die Untere Naturschutzbehörde, die Denkmalschutzbehörde als auch durch hinzugezogene Fachplaner (Statik, Baugrunduntersuchung) bestätigen ebenfalls die Notwendigkeit der Fällungen der Gehölze.

Die Fällarbeiten werden voraussichtlich am 24. Februar 2021 zwischen 7 und 16 Uhr durch Mitarbeiter der Abteilung Friedhöfe durchgeführt. Eine Vollsperrung des öffentlichen Verkehrsraums in der Karl-Haußknecht-Straße ist aus Sicherheitsgründen erforderlich. Die Umleitung erfolgt über die R.-Breitscheid-Straße.

Für Rückfragen zu den eingereichten Unterlagen steht Ihnen das Grünflächen- und Friedhofsamt unter Telefon 03643/762-938 zur Verfügung.