Presse
weimar.deStadtAktuellAusschreibung Weimar-Preis 2018

Ausschreibung Weimar-Preis 2018

Auf Empfehlung der Jury zur Vergabe des Weimar-Preises schreibt die Stadt Weimar die Verleihung des Weimar-Preises für das Jahr 2018 aus.

Löwe (Ausschnitt aus dem Wappen der Stadt Weimar); Foto: Stadt Weimar

Vorschläge für würdige Preisträger entsprechend dem Statut für die Auszeichnung mit dem Weimar-Preis der Stadt Weimar können bis zum 31. März 2018 bei der Kulturdirektion der Stadt Weimar, Karl-Liebknecht-Straße 5, 99423 Weimar, eingereicht werden. Mit dem Preis werden Leistungen von Personen, die sich um das geistig-kulturelle Ansehen der Stadt Weimar in besonderem Maße verdient gemacht haben, gewürdigt. Die Verdienste sollen sich deutlich vom üblichen Maß der Berufsausübung und -erfüllung abheben. Jedem Vorschlag ist eine Kurzbiografie und eine ausführliche Begründung beizufügen.

Das Statut vom 9. März 2011, veröffentlicht im Rathauskurier Nr. 6/2011 vom 26. März 2011, ist abrufbar über den Link stadt.weimar.de/buergerservice/ortsrecht/allgemeine-verwaltung/ als Download, kann aber gern auch in der Kulturdirektion Weimar zu den Öffnungszeiten Mo. bis Fr., 9 – 12 Uhr, sowie nachmittags Di., 13 – 18 Uhr, und Do., 13 – 16 Uhr, eingesehen werden.
Der Ortsteilbürgermeister schlug in Abstimmung mit dem Ortsteilrat nachfolgende Themen vor:

  • Sanierung Dorfstraße
  • Neubau einer Großküche an der Straße „Am Teich“ / „Wilhelm-Ernst-Weg“
  • Erneuerung Abwasserleitungen in der Rosa-Luxemburg-Siedlung
  • Spielplatz am Rosa-Luxemburg-Platz
  • Wegeverbindung Waldstadt bis Weimaranerplatz parallel zur Ernst-Busse-Straße
  • Entwicklungsstand Classic-Center Weimar
  • Schaffung eines Bolzplatzes oberhalb des Café Conti
  • Schaffung einer Sparkassen-Filiale
  • Ordnung und Sicherheit