Presse
weimar.deStadtAktuellAbschlussveranstaltung "IBA on tour" in Weimar am 13. Mai 2015 zum Kreativstandort Weimar

Abschlussveranstaltung "IBA on tour" in Weimar am 13. Mai 2015 zum Kreativstandort Weimar

Eine öffentliche Abendveranstaltung zum Kreativstandort Weimar bildet den Schluss­punkt der IBA-Rundreisen durch ganz Thüringen.

Die "IBA on tour" hatte die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen in den vergangenen 18 Monaten in alle Thüringer Landkreise und kreisfreien Städte geführt. Auf den Reisen ging es darum, besondere Orte und Initiativen kennenzulernen, Potenziale aufzuspüren und aktive Mitstreiter für die Ideen der IBA zu gewinnen. Schließlich wird das Zukunftslabor IBA Thüringen gemeinsam mit mutigen Partnern bis 2023 exemplarische Projekte entwickeln und realisieren.

Wie lässt sich Weimar als kreative Stadt entwickeln?

Weimar ist mit der StadtLandSchule (Umbau einer Typenschule in eine Schule der Zukunft) einer von 16 nominierten IBA-Kandidaten. Auch aus der Kultur- und Universitätsstadt will die IBA Thüringen wichtige Impulse für den künftigen IBA Prozess mitnehmen. Welche innovativen Ansätze gibt es, um Weimar als kreative Stadt zu entwickeln? Was sind die Zukunftsfragen, mit denen sich die IBA Thüringen beschäftigt?

Diesen Fragen geht eine Gesprächsrunde nach: am Mittwoch, 13. Mai 2015, um 18:30 Uhr in der Aula der Jenaplanschule Weimar, Gropiusstraße 1. Auf dem Podium sind neben Stefan Wolf, Oberbürgermeister der Stadt Weimar, und Dr. Marta Doehler-Behzadi, IBA-Geschäfts­führerin, Prof. Walter Stamm-Teske, Professor für Entwerfen und Wohnungsbau der Bauhaus-Universität Weimar und Hasko Weber, Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters Weimar.

Interessierte Weimarer Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

mehr zu Veranstaltungen in Weimar