Presse
weimar.deStadtAktuell18. Weimarer Blumenmarkt am 18. Mai 2014

18. Weimarer Blumenmarkt am 18. Mai 2014

Zu den seit vielen Jahren wieder­kehrenden besonderen Ereignissen im Frühjahr gehört der Weimarer Blumen­markt.  Bereits zum 18. Mal wird nun gemeinsam mit dem Landesverband Gartenbau Thüringen e.V. und der Stadt­verwaltung Weimar dieses besondere Ereignis organisiert. Die von vielen Bürgerinnen und Bürgern geschätzte Tradition wird somit fortgesetzt.

Der Weimarer Blumenmarkt zeichnet sich besonders dadurch aus, dass ausschließlich Gärtner mit eigener Produktion ihre Waren hier anbieten dürfen. Über 20 orts­ansässige und regionale Gärtnereien präsentieren an diesem Tag ein breit­gefächertes Angebot und informieren und beraten Gartenfreunde über Neuheiten und die optimale Kultivierung der angebotenen Pflanzen, so dass hoffentlich die zahlreichen Kunden und Pflanzen­liebhaber diesen Tag als besonderes Erlebnis in Erinnerung behalten.

Farbenprächtige Sommerblumen und Stauden

So werden z.B. neben der Gärtnerei Bielefeld und der Jenaer Gärtnerei Uwe Stiebritz, die mit farbenprächtigen Sommerblumen und Stauden aufwarten, auch die Tröbsdorfer Stauden­gärtnerei Hartmann mit ihren Staudenraritäten oder aber die Baumschule Kühr aus Erfurt-Tiefthal mit besonderen Gehölzen die Pflanzen­liebhaber begeistern und zum Kaufen anregen.

Neben vielen Blumen und Gemüsepflanzen erwartet die Besucher des Marktes auch ein buntes Programm mit unterhaltsamer Musik. Passend zum Blumen­markt begrüßt das Saxophonensemble "Blattsalat" von der Allegro-Musikschule unter der Leitung von Ines Gutsch-Walther alle Markt­besucher und Flaneure. Der Chor "Chiliconreis" wird anschließend sein Repertoire vortragen. Am späten Nachmittag wird das Weimarer Duo Postel & Pötsch seine eigenen Kompositionen zum Besten geben.

Gespräche über Themen rund um die Pflanzen

Über den Tag verteilt wird die Moderatorin Svea Geske interessante Gespräche über fach­spezifische Themen rund um die Pflanzen, aber auch über weitere gärtnerische Höhepunkte in Weimar, wie z.B. das Rollplatzprojekt, die Pflanzen­börse in Belvedere oder "Open Gardens – offene Gärten" führen.

Und damit für die Kleinsten der Marktbesuch nicht zu langweilig wird, besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit Pädagogen der Mal- und Zeichenschule zu basteln. Zudem werden lustige Streiche von den Walkacts Compostellas das bunte Treiben auf dem Markt durcheinanderwirbeln.

Sollte Ihr Interesse nun geweckt sein, dann schauen Sie doch am Sonntag, 18. Mai 2014, von 9 bis 17 Uhr auf dem Markt einfach mal vorbei. Genießen Sie die florale Atmosphäre bei einem gut gemixten Programm und Thüringer Spezialitäten.

 


Bühnenpr
ogramm zum 18. Weimarer Blumenmarkt:

Bitte hier klicken!