Coronavirus
weimar.deStadtAktuellCoronavirus

Hilfsangebote für Menschen in Not

Sie benötigen Rat oder Hilfe in der Corona-Krise?

Ab sofort, steht Ihnen eine Service-Hotline zur Verfügung: 036454 469 269
(Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr)

Oder schreiben Sie eine E-Mail:

Für die Stadt Weimar und das Weimarer Land:
coronahilfeweimar@awo-mittewest-thueringen.de

Für die Stadt Jena und Umgebung:
coronahilfejena@awo-mittewest-thueringen.de

Für den Unstrut-Hainich-Kreis und den Landkreis Sömmerda:
coronahilfeuhk@awo-mittewest-thueringen.de

Bitte haben Sie etwas Geduld − Ihre Anfrage wird auf jeden Fall beantwortet!

Das Deutsche Rote Kreuz in Weimar bietet die Möglichkeit über verschiedene Telefon-Hotlines Hilfsangebote anzufragen.

Das Angebot stützt sich dabei auf 4 Säulen:

Einkaufshilfen in Kooperation mit Nahkauf Loch in Weimar

(03643) 8602 333

Persönliche Hilfestellungen von A bis Z (z.B. Apothekengang, Fahrdienst, Gassi gehen, Vermittlung psychologischer Betreuung, Zahnarzttermine)

(03643) 8602 334

Quasselstrippe – einfach mal quatschen

(03643) 8602 335

Eltern-Telefon (pädagogisch-professionelle Telefonberatung)

(03643) 8602 336

Die einzelnen Hilfsangebote sind derzeitig von Montag bis Freitag zwischen 9.00
und 17.00 Uhr abrufbar.

Parallel dazu können Bürger Anfragen über wirhelfenkonkret@drk-weimar.de stellen, oder das Online-Formular unter www.drk-weimar.de/corona nutzen.

Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche

116 111

Elterntelefon-Beratung bei Sorgen um Ihr Kind

0800 111 0550

Bei Konflikten oder Problemen können Sie und Ihre Kinder sich z.B. an den Kinder- und Jugendschutzdienst Känguru wenden, sie sind Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr erreichbar:

Telefon: 03643 - 850700

Weimar-ksd@profamilia.de
http://www.kinderschutzdienst-weimar.de/

Auch der Schulpsychologische Dienst ist weiterhin erreichbar, bei allen Problemen rund um die Schule:

Telefon über die Poststelle im Schulamt: 03643/ 884 110

poststelle.mittelthüringen@schulamt.thueringen.de

Krankheit des Kindes:

Die Kinderärzte Dipl.-Med. Gösta Wesarg, Annegret Wolfschmidt , Dirk Rühling, Dr. med. Sandra Behr, Dr. med. Sinje Ruppert, Dr. med. Friederike Rühling und Dr. med. Catherin Lipinski bieten eine Videosprechstunde über das Internet an. https://www.kinderaerzte-im-netz.de/aerzte/weimar/wesarg-ruehling/neu-videosprechstunde.html

Für anonyme Fallberatungen bei vermuteter Kindeswohlgefährdung und auch für eine Mitteilung einer Kindeswohlgefährdung schreiben Sie bitte eine Mail an: Kinderschutz@stadtweimar.de  

Ein/e Mitarbeiter/in wird sich mit Ihnen täglich zwischen 9.00 bis 16.00 Uhr telefonisch in Verbindung setzen und beraten. In einer akuten Krisensituation erreichen Sie außerhalb dieser Bürozeiten (wochentags Abendstunden und an den Wochenenden) den

Notdienst des Allgemeinen Sozialen Dienstes

0173 / 37 80 750

 

 

Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche

116 111

Elterntelefon-Beratung bei Sorgen um Ihr Kind

0800 111 0550

Pflegetelefon - schnelle Hilfe für Angehörige

030 2017 9131

Hilfetelefon "Schwangere in Not"

0800 404 0020

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

0800 011 6016

Telefonseelsorge

0800 111 0 111 und 0800 111 0 222

Deutsche Depressionshilfe-Coronasonderseite

Info-Telefon Deutsche Depressionshilfe

0800 33 44 5 33

Sucht- und Drogen-Hotline

01805 31 30 31

Dienstag: 10 - 12 Uhr, 14 - 16.30 Uhr

Mittwoch: 10 - 12 Uhr, 14 – 16.30 Uhr

Donnerstag: 10 - 12 Uhr, 14 - 16.30 Uhr

Die Beratung erfolgt über die Zoom-App:

Zuerst müssen Sie sich registrieren. Dann können Sie die Beratung kontaktieren.

Dazu geben Sie die E-Mail-Adressen in der Suchfunktion ein.

B2.Weimar@awo-mittewest-thueringen.de

B3.weimar@awo-mittewest-thueringen.de

B4.weimar@awo-mittewest-thueringen.de

B.Apolda@awo-mittewest-thueringen.de

Weitere Infos / Other languages