Coronavirus
weimar.deStadtAktuellCoronavirusAllgemeine Fragen

Allgemeine Fragen

Einen Überblick über verschiedene Hilfsangebote finden Sie hier

Was muss ich beim Besuch der Stadtverwaltung beachten?

In der gesamten Stadtverwaltung gelten folgende Regelungen:

  • Pflicht zur Verwendung von Mund-Nasen-Bedeckungen
  • Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)
  • Hygienemaßnahmen einhalten

Trotz erster Schritte in Richtung Normalität und schrittweiser Lockerung der bisherigen Einschränkungen ist ein Besuch der Stadtverwaltung nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Für das Bürgerbüro (z.B. Melde-, Pass-, und Ausweisangelegenheiten oder Kraftfahrzeugangelegenheiten) ist dies online unter:  tevis.weimar.de  möglich. Alternativ können Termine auch telefonisch unter 03643/762-762 vereinbart werden.

Die Ausgabe des Sozialtickets erfolgt ebenfalls nur nach vorheriger Terminvereinbarung im Bürgerbüro.

Für alle anderen Bereiche sind Termine zuvor telefonisch zu vereinbaren. Der Kontakt zu den jeweiligen Fachämtern ist über die Homepage der Stadt Weimar abrufbar: https://stadt.weimar.de/buergerservice/aemter/ oder https://stadt.weimar.de/buergerservice/anliegen/.

 

Was muss ich beim Einkaufen beachten?

Beim Einkaufen gelten folgende Regelungen:

  • Pflicht zur Verwendung von Mund-Nasen-Bedeckungen
  • Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)
  • Hygienemaßnahmen einhalten

 

Was muss ich im Nahverkehr beachten?

Im Nahverkehr gelten momentan folgende Regelungen:

  • Pflicht zur Verwendung von Mund-Nasen-Bedeckungen
  • Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)
  • Hygienemaßnahmen einhalten

Die Stadtwirtschaft Weimar weist außerdem auf Folgendes hin:

  • Halten Sie an Haltestellen sowie in den Fahrzeugen möglichst ausreichend Abstand zu anderen Menschen.
  • Nutzen Sie an Haltestellen sowie in den Fahrzeugen die gesamte Länge.
  • Lassen Sie erst aussteigen und steigen dann ein.
  • Fahren Sie - wenn es Ihnen möglich ist - außerhalb der Hauptverkehrszeiten.

Weitere Informationen erhalten Sie durch die örtlichen Bekanntmachungen, im Kundencenter am Goetheplatz, der VMT-App oder telefonisch unter 0361 19449 (VMT-Servicehotline).

  • Der Anmelder hat als Organisator der Versammlung nach § 8 i.V.m. § 5 Thüringer Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnun -ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO) ein konkretes und schlüssiges Infektionsschutzkonzept zu erstellen. Das Schutzkonzept soll rechtzeitig mit der Anmeldung der Versammlung (spätestens 48 Stunden vor dem Beginn der Versammlung) bei der Versammlungsbehörde vorgelegt werden. Anschließend erfolgt die Prüfung des Konzeptes durch das Gesundheitsamt.
  • Der Anmelder muss potenzielle Teilnehmer seiner Kundgebung frühzeitig über infektionsschutzrechtliche Maßnahmen informieren, etwa unter Einsatz sozialer Netzwerke.